Wie macht ihr das? - Erhaltungsphase

Wunschgewicht erreicht. Wie weiter?

Moderator: Salli

Wie macht ihr das? - Erhaltungsphase

Beitragvon sunshine6 » Mi 14. Apr 2010, 12:47

Hallo liebe Erhaltende

Ich weiss, die Frage wurde euch bestimmt schon 100-mal gestellt, aber wie wendet man MB in der Erhaltungsphase an?
Bei meinem letzten Termin mit meiner Betreuerin hat sie mir gesagt, dass ich jetzt "entlassen" sei, da ich nur noch 2 Kilos vor mir habe. Sie hat mir dann kurz beim tschüss sagen den Plan für die Erhaltungsphase mit den 10 Regeln in die Hand gedrückt. Das war's... Nun bin ich also auf mich allein gestellt.

Mich würde einfach interessieren wie man wieder zu einem "normalen" Essverhalten findet und dennoch nicht in die alten Muster zurückfällt. Esst ihr nur am Wochenende normal und unter der Woche nach MB? Oder esst ihr immer normal, haltet dabei aber gewisse MB-Regeln ein? Habt ihr wirklich jedes neue Lebensmittel einzeln ausprobiert und beobachtet wie es sich auswirkt?
Ich habe das Gefühl, wenn ich weiterhin nach den 10 Regeln esse und einfach neue Nahrungsmittel ausprobiere dann nehme ich doch vermutlich weiterhin ab (nicht das mich das stören würde, aber das ist ja keine "Erhaltung"). Wenn ich aber wieder normal esse, also auch KH, breche ich ja teilweise die MB-Regeln (z.B. nur ein Eiweiss pro Mahlzeit).

Ich bin etwas verwirrt, da ich für mich eine passende Lösung finden möchte. Ich möchte keinen Jojo-Effekt erleben. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen für Ewig auf Reis, Spaghetti etc. zu verzichten und die Eiweiss-Regel einzuhalten. Mit der 5-Stunden-Pause habe ich kein Problem.

Danke für eure hilfreichen Rückmeldungen!

Liebe Grüsse
sunshine6
sunshine6
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 23. Mär 2010, 09:48

Werbung

Re: Wie macht ihr das?

Beitragvon Andorra » Mi 14. Apr 2010, 15:07

Hallo sunshine6

Bin zwar noch nicht in der Erhaltungsphase, habe aber einen "Erhaltenden" mit am Tisch. Ich koche nach wie vor nach Plan, zumindest mengenmässig und er isst dafür seine geliebten Desserts hinterher. Zweimal pro Woche isst er auswärts und schaut dort nicht auf MB-Regeln, ausser die 5 Std und mit Eiweiss anfangen. Am WE hält er sich auch ab und an nicht an die 5 h und isst zwischendurch.
Es gibt x Varianten ... und jede/r wird wohl für sich die passende finden müssen :-)

Was ich für mich "geplant" habe ist, dass ich sicherlich den wöchentlichen Wiegetag beibehalten will. Und dass ich mir einen Spielraum von 2 kg geben möchte. Und wenn ich da drüber gerate, wieder strenger in den Plan. So sollte die Sache nicht plötzlich aus dem Ruder laufen. Und innerhalb einer oder zwei Wochen kann man sich vielleicht auch noch besser daran erinnern was einem halt vielleicht doch nicht so gut getan hat. Ich sehe das als "Ausprobieren innert gewisser Grenzen".

Alles Gute
Andorra
Ursprüngliches Ziel 75kg erreicht am 11. April 2010
Neues Endziel 68kg erreicht am 6. Juli 2010 nach 61 MB-Wochen
Bild

Urteile nicht über einen Menschen, ehe du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist. (Indianische Lebensweisheit)
Benutzeravatar
Andorra
 
Beiträge: 139
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 20:43
Wohnort: Schweiz (Kt. SG)

Re: Wie macht ihr das?

Beitragvon haexli47 » Mi 14. Apr 2010, 18:43

Gestern hat es bei mir thailändisch gegeben, Reisnudeln, Huhn, Ei und Sprossen mit Erdnüssen. Ich habe mit Huhn angefangen, den ganzen Teller leer gegessen und hatte heute 200 g mehr auf der Waage. Also hatte ich 4 verschiedene Eiweisse in einer Mahlzeit.
Manchmal gibt es statt Reisnudeln den gebratenen Reis und Huhn dazu, oder dann beim Chinesen Glasnudeln mit Huhn und Sprossen - also auch mind. 2 verschiedene Sorten Eiweiss.
Ich mache es jetzt so, dass ich normal nach Plan weiter esse, wenn ich asiatisch essen gegangen bin, aber die Menge nach Plan habe ich um 10 - 20 g erhöht. Und es gibt dann nach dem Thailänder doch noch das Obst als Nachtisch, aber kein Eis oder sonst etwas Süsses.

Wenn ich Kartoffeln esse mit Raclette - mein Nationalgericht, am nächsten Tag Rösti mit Raclettekäse überbacken, dann habe ich mind. 1 Kilo mehr. In diesem Fall gibt es ganz genaues Plan essen, bis ich wieder bei meinem Gewicht bin - und das kann auch mal ein paar Tage sein.

Bei den Eiweiss-Sorten bin ich nicht immer so streng, manchmal gibt es Milch am Morgen und am Mittag dann Kuhmilchkäse. Aber das sind Ausnahmen.

Wie es sein wird, wenn die Grillsaison wieder beginnt werden wir sehen. Wobei es da ja die Möglichkeit gibt, das Gemüse zu grillieren und die Kartoffeln den anderen zu überlassen :lol:
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5847
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

Re: Wie macht ihr das?

Beitragvon xbabs » Mi 14. Apr 2010, 19:31

Ich kann meinen Vorrednerinnen nur zustimmen: du musst ausprobieren. Ich bin ja eigentlich seit Weihnachten "Erhaltende", habe aber festgestellt, daß das mindestens so schwer ist wie die strenge Phase selbst, wenn nicht noch schwieriger.
Ich koche meist meine MB-Gerichte und erweitere sie je nachdem um Nudeln, etwas mehr Kartoffeln oder Reis. Ich mag das viele Gemüse sehr gern und auch die kurz gegarten Sachen. Es gehört zu meinem Alltag. Was mir schwer fällt, ist die Süßigkeiten zu lassen. Ebenso, die fünf Stunden einzuhalten. Seit Weihnachten schwanke ich immer so um + - 2 kg.
Nun muss ich aber aufpassen, falls das Gewicht mehr ansteigt, das will ich auf keinen Fall.
Ich finde die Methode, mit ein paar strengen Tagen das Gewicht zu regulieren gut, aber man muss sich echt zwingen.
Grillen finde ich perfekt, es gibt Salate, man kann lecker Geflügel grillen und sich auch Gemüse auf den Grill legen, ohne große Kocherei. :)
Bild
xbabs
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 15:19
Wohnort: BW (Deutschland)

Werbung

Re: Wie macht ihr das?

Beitragvon Coco-Coco » Mi 14. Apr 2010, 22:44

hallo zusammen,

ich esse auch unter der woche nach mb, aber am wochenende gönne ich mir wieder ein "normales" frühstück wie früher und der grill
wird auch hin und wieder mal angeworfen. dann eß ich aber auch normale mengen und lecker bratwurst und steak. und der sonntags-
braten darf natürlich nicht fehlen!!
ich weiß zwar, dass ich das angefutterte gewicht bis mitte der woche wieder los bin, aber man hat trotzdem immer ein schlechtes
gewissen. ich denke aber, wenn ich jetzt langsam meine mengen etwas erhöhe und wieder eiweiße mische, dass ich bestimmt
zunehmen werde. ich fand die phase vor der erhaltung irgendwie einfacher.. da war immer alles genau festgelegt...
wie sieht das denn bei euch aus, richtet ihr euch mit eurem obst und gemüse jetzt immer noch nach dem plan oder probiert ihr auch alle
anderen sachen aus?
mittlerweile hat man sich so an verschiedene sachen gewöhnt wie sojajoghurt, geflügel, vollkornreis usw., das werde ich auch weiterhin
beibehalten. was mich mal interessieren würde, muß man denn immer noch mittags und abends gemüse essen? geht`s nicht auch mal
nur mit rvb und magerem aufschnitt? oder muß man immer eine bestimmte menge essen? habe auf arbeit oftmals keine zeit zum essen,
bzw. muß mein essen im stehen "hinunterwürgen", deshalb die frage.
ich würde mich über eine antwort freuen.

lg coco-coco
Bild
Benutzeravatar
Coco-Coco
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 4. Feb 2010, 20:31
Wohnort: Rudolstadt/Deutschland

Re: Wie macht ihr das?

Beitragvon sunshine6 » Do 15. Apr 2010, 10:10

Hallo zusammen

Vielen Dank für eure Antworten! Ich habe mich eigentlich immer auf die Erhaltungsphase gefreut und auf das Gefühl wieder alles im Mass zu dürfen. Aber jetzt habe ich etwas schiss davor.

Ich bin 22 Jahre alt und kann mir einfach nicht vorstellen mich auf alle Zeiten nach MB zu ernähren und auf das Eiweissmischen, KH, Saucen etc. zu verzichten. Auch weil ich an den Wochenenden viel unterwegs bin und vor MB auch oft mit meinem Freund und Kolleginnen essen war.

Ich war nie wirklich "dick". Bei einer Grösse von 1.72 habe ich beim Start 71 Kilo gewogen. Jetzt bin ich auf 62 Kilo runter. Mein Ziel wäre 60 Kilo. Jedoch finde ich, dass sich meine Figur nicht extrem verändert hat. Obenrum war ich schon immer schlank, ich hatte einfach einen breiten Hintern und etwas festere Beine. Obwohl ich vom Umfang her schon viel verloren habe, gefällt mir meine Figur noch immer nicht so gut, finde meine Beine immer noch zu fest. Darum hatte ich eigentlich vor noch zwei weitere Kilos abzunehmen – auch um etwas Spielraum zu haben.
Aber mir fällt es jetzt schon extrem schwer die Hürde von 62 auf 60 Kilo noch zu nehmen. Unter der Woche esse ich streng nach MB und gönne mir nur ganz selten ein Feierabendbier oder eine Coke Zero. Aber am Wochenende wenn ich unterwegs bin achte ich nicht mehr so streng drauf. Ich nehme zwar weiterhin ab, aber natürlich nur extrem langsam, da die Wage nach den Wochenenden immer etwas mehr anzeigt. Deshalb habe ich mir jetzt einen Crosstrainer angeschafft, welchen ich nach Möglichkeit 3-mal die Woche benutzen möchte. Ich möchte diese Kilos endlich runter haben und mein Ziel erreichen!!

Vermutlich wird es bei mir so sein, dass ich in der Erhaltungsphase unter der Woche weiterhin MB-Nahrungsmittel esse, diese aber nicht mehr abwiege und mir manchmal einfach ein Schöggeli oder so zum Dessert gönne. An den Wochenenden werde ich dann aber normal essen. Aber vor Ferien etc. habe ich schon etwas Angst. Das Guten an MB finde ich jedoch, dass man weiss wie man die zugenommenen Kilos mit gesunder Ernährung wieder loswird :D
sunshine6
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 23. Mär 2010, 09:48

Re: Wie macht ihr das?

Beitragvon haexli47 » Do 15. Apr 2010, 10:53

sunshine6 hat geschrieben:Unter der Woche esse ich streng nach MB und gönne mir nur ganz selten ein Feierabendbier oder eine Coke Zero.


Weisst Du, dass der Süssstoff, der in Coke Zero enthalten ist zur Schweinemast verwendet wird? Durch den künstlichen Süssstoff, den man den Schweinen füttert haben sie mehr Hunger und fressen sich dadurch die Kilos an.
Wenn Du Dir schon eine Cola gönnst, dann gönne Dir doch auch eine Cola mit Zucker, das ist meine Meinung. Denn mit Zucker kann Dein Körper umgehen, das kennt er seit tausenden von Jahren, mit Süssstoff nicht.
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5847
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

Re: Wie macht ihr das?

Beitragvon sunshine6 » Fr 16. Apr 2010, 09:33

Nein das wusste ich nicht. Hört sich aber ecklig an. Werde das in Zukunft wohl lieber sein lassen. Danke für die Info!

haexli47 hat geschrieben:Denn mit Zucker kann Dein Körper umgehen, das kennt er seit tausenden von Jahren, mit Süssstoff nicht.

Was meinst du damit? Wie reagiert der Körper denn bei künstlichem Süssstoff? Ich habe mit MB auch aus gesundheitlichen Gründen gestartet. Daher möchte ich nichts tun was meinem Körper schadet.
sunshine6
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 23. Mär 2010, 09:48

Werbung

Re: Wie macht ihr das?

Beitragvon haexli47 » Fr 16. Apr 2010, 09:57

Über Aspartam z.B. gibt es sehr viele Artikel im Internet, z.B. diesen hier.
Ich war übrigens sehr schockiert, als ich das erste Mal darüber gelesen habe. Ich überlasse es Dir, den Google zu befragen und Dir Deine eigene Meinung zu bilden.
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5847
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

Re: Wie macht ihr das? - Erhaltungsphase

Beitragvon haexli47 » Mi 11. Aug 2010, 22:04

Ich wurde in einer PN gefragt, wie ich jetzt esse in der Erhaltungsphase. Da dies sicher auch andere Personen interessiert schreibe ich es jetzt hier rein :)

Dass ich von Kartoffeln und Raclette 1 - 1,2 kg zunehme, wenn ich es an zwei Tagen hintereinander esse, das habe ich ja bereits geschrieben. Und dass ich danach wirklich ein paar Tage wieder ganz strikt nach Phase 2 essen muss, um mein Gewicht wieder zu erreichen versteht sich von selbst.
Und doch darf ich mir - ab und zu - wenn gegrillt wird wieder mal eine Baked Potatoe gönnen und danach einen Nachtisch (wie früher). Aber die anderen Mahlzeiten sind dann wirklich MB-gerecht, da schaue ich sehr drauf.
Erstens, weil ich mich mit MB wohl fühle und zweitens weil ich das, was ich dann beim schummeln zulegen könnte innert 2 - 3 Tagen wieder weg haben will.
Falls ich 2 mal schummle am Wochenende heisst es + 1 kilo, das ist dann bis Mittwoch/Donnerstag wieder weg.
Wenn ich gar nicht schummle esse ich einfach etwa 10g mehr Eiweiss und Gemüse. Ich esse jetzt auch regelmässig Gemüse oder Früchte, die nicht auf meinem Plan stehen, weil es gerade Saison ist oder weil ich Lust darauf habe.
Auf Teigwaren habe ich keine Lust, deshalb gibts die höchstens mal beim auswärts essen. Naja und ab und zu ein Eis, das gönne ich mir jetzt auch oder auch mal Schokolade, wenn Lust da ist ;)

So, das war eine Ermunterung und ein Lichtblick für alle, die noch nicht wissen, wie es in der Phase 4 geht.
Für mich ist MB eine Lebenseinstellung, eine Hilfe um mich gesund zu ernähren und dabei schlank zu bleiben, kein einengendes Korsett.

Wie die Franzosen sagen: C'est le ton qui fait la musique.
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5847
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

Nächste

Zurück zu Erhaltungsphase

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste