Kleidergeschäfte - Kleidergrösse - rund um Kleider

Wie organisiere ich mich z.B. in den Ferien/Restaurant/Schicht?

Moderator: Basic

Kleidergrösse

Beitragvon tina39 » Mo 8. Aug 2011, 16:47

hallöchen
ich ange am 15.8 mit metabolic an, trage jetzt gr.44(oben) 46(unten) nun meine frage ab wieviel klos abnahme habt ihr gemerkt ihr könnt euch eine kleidergrösse kleiner kaufen???? mein wunsch wäre ja kleidergr. 38-40 wieder zu bekommen.
danke für eure berichte
lg tina :P
Bild
tina39
 
Beiträge: 43
Registriert: So 31. Jul 2011, 08:59

Werbung

Re: Kleidergrösse

Beitragvon haexli47 » Mo 8. Aug 2011, 17:37

Das ist so eine Sache mit den Kleidergrössen. Wenn Du mal die Suchfunktion benutzt wirst Du noch ganz viele verschiedene Antworten finden.
Leider ist es so, dass wir beim Abnehmen nicht immer dort abnehmen, wo wir es gerne möchten. So können wir Dir auch nicht pauschal sagen, in welche Kleidergrösse Du wann passen wirst.
Ich selber kann Dir nicht mal sagen, ab wann ich neue Kleider kaufen konnte :oops:
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5849
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

Re: Kleidergeschäfte - Kleidergrösse - rund um Kleider

Beitragvon babs42 » Mo 8. Aug 2011, 18:25

Hallo :)

ist nicht 5 kg eine Kleidergröße normal?Also ich hab das schon von einigen gehört die abgenommen haben.

lg Babs
Bild<a href="http://vave.com/profile/view/9911" target="_blank">
<img src="http://vave.com/src/9911.png" /></a>

offizieller MB Start 16.8.2011
2 Wochen ohne Öl : - 4,3 kg
babs42
 
Beiträge: 59
Registriert: Do 28. Jul 2011, 13:02
Wohnort: Nähe Wien

Re: Kleidergeschäfte - Kleidergrösse - rund um Kleider

Beitragvon Jehane » Di 9. Aug 2011, 14:01

Hm. Ist die Frage, ob man da pauschale Aussagen treffen kann. Ich hab jetzt sieben Kilo runter, meine Blusen in Gr. 38 passen wieder hervorragend, ebenso Jacken und dergleichen. Röcke und Hosen: Gr. 40/42. Jeder nimmt unterschiedlich ab, bei mir geht das Gewicht als erstes am Oberkörper weg - Gesicht, Arme, Busen (waaaaaaaah), Bauch. Neue Klamotten hab ich mir noch nicht gekauft (abgesehen von drei Sommerkleidern, die hab ich aber schon vor MB erstanden), ich hab noch so viel Zeug im Kasten hängen, das ich seit Jahren nicht getragen hab und auf das ich mich schon total freue - am meisten auf ein schwarzes Cocktailkleid, das ich noch nie getragen hab, sowie auf einen Wildlederrock, den ich das letzte Mal *öh* vor sechs oder sieben Jahren anhatte :)
Bild

Shiny. Let's be bad guys.
Jehane
 
Beiträge: 85
Registriert: Do 14. Jul 2011, 15:38
Wohnort: Wien

Werbung

Re: Wo kauft ihr eure Mode nach dem Abnehmen?

Beitragvon Mrs.Peggy » Di 7. Jan 2014, 21:25

Hallöle..

Da ich aktuell in einer ähnlichen Situation bin, habe ich zwischen Jahren schon mal angefangen, meinen Kleiderschrank zu sortieren und die wirklich nicht mehr tragbaren Teile in einen Sack gepackt und ab auf den Dachboden. Da ja nun wieder Platz im Schrank ist, habe ich auch schon tüchtig neu gekauft. Alba Moda und Mona sind gute Adressen, bei denen ich gerne bestelle, da auch die Qualität nicht schlecht ist. Zudem findet man auch mal edlere Teile dort. Für den täglichen Bedarf bestelle ich bei den Standardversandadressen, wie Otto, Bon Prix & Co. Mir fehlt es an Zeit und Lust, durch die Kaufhäuser zu tingeln und diverse Stücke zu probieren. Da verliere ich einfach die Lust. Anziehen, ausziehen, anziehen, ausziehen usw. Zu Hause bin ich schon ausgezogen und kann in aller Ruhe meine bestellten Teile probieren und schauen, mit was ich sie kombinieren kann. Ich stöbere auch teilweise durch Ebay. Da findet man auch hin und wieder ausgefallene Stücke. Meine Jeans kaufe ich dort für knapp 20 EUR. Mehr mag ich für die Alltagsjeans zum Runterreißen und Arbeiten nicht ausgeben. Für schöne Hosen suche ich auch gezielt. Da ich des öfteren nachts auf bin, habe ich alle Ruhe und Zeit und kann im Netz stöbern. Irgendwas in der Wohnung machen kann ich nicht, da dies den Rest im Hause wecken würde. Da habe ich schon meinen Anschiß kassiert! :D
Bild
Mrs.Peggy
 
Beiträge: 296
Registriert: Do 14. Nov 2013, 00:52

Re: Kleidergeschäfte - Kleidergrösse - rund um Kleider

Beitragvon Salli » Sa 11. Jan 2014, 19:55

Huhu,

also ich hab mich von 46 runter auf 38/40 gehangelt - da geht schon ganz schön Geld drauf, weil die Klamotten einfach nicht lange passen. Andererseits mag man ja auch nicht immer in Säcken rumlaufen. Also ich hab festgestellt, dass ich nicht gut Klamotten online kaufen kann (bin halt ziemlich lang) - ist mir auch lästig dann zurückzuschicken. Wo ich schon mal bestellt habe ist der Cecil Shop - die Sachen sind geschnitten wie SOliver aber bissl preiswerter - da gibts auch öfter mal was reduziert. Inzwischen hab ich drei Geschäfte in der engeren Wahl, die SOliver, Esprit, Tom Tailor und Cecil führen - da finde ich eigentlich immer was - sogar Hosen in 34 Länge - und es ist nicht gar so teuer und sieht modern aus. Also geh ich lieber persönlich shoppen und anprobieren - macht irgendwie auch Spaß, wenn man mal wieder aus dem Vollen schöpfen kann ...

Was ich auch warm empfehlen kann - mit Freundinnen in den Ringtausch gehen - habe zwei enge Freundinnen mit denen ich im letzten Jahr Klamotten getauscht habe. Auch hier im Forum wird schon mal getauscht - einfach mal rumfragen wer ev. eine ähnliche Figur hat und dann ein Packerl schnüren oder bekommen - auch schön.

Das wars von mir - hab gerade wieder Klamotten an eine Freundin vererbt, weil ich schneller abgenommen habe als sie ;-) Also sind die 42 er Hosen jetzt auch versorgt ...

Schönen Abend Salli
Bild
Benutzeravatar
Salli
 
Beiträge: 2214
Registriert: Di 12. Mär 2013, 15:29
Wohnort: Bonn

Vorherige

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast