Kleidergeschäfte - Kleidergrösse - rund um Kleider

Wie organisiere ich mich z.B. in den Ferien/Restaurant/Schicht?

Moderator: Basic

Kleidergeschäfte - Kleidergrösse - rund um Kleider

Beitragvon Engeli » Mi 21. Apr 2010, 14:57

Hallo zusammen

Es ist vielleicht eine doofe Frage...aber habt ihr das auch :), dass ihr euch im Kleidergeschäft anders seht wie zu Hause vor dem Spiegel?
Also dass euch da Fehler etc. viel mehr auffallen und ihr euch viel "schrecklicher" oder fester seht, als zu Hause vor dem lieben Spiegel? Ich nehm mich zu Hause nie so dick und unstraff wahr, wie wenn ich irgendwie in einem Laden bin und mich dort anschau :S ?

Liebe Grüsse
Benutzeravatar
Engeli
 
Beiträge: 317
Registriert: Di 27. Okt 2009, 20:58
Wohnort: (CH)

Werbung

Re: Kleidergeschäfte

Beitragvon anothertry » Mi 21. Apr 2010, 15:20

bei mir ist es verdreht, sehe im Geschäft immer dünner aus. Die Spiegel in den Kleidergeschäften sind auch so gewölbt, dass sie einen dünner erscheinen lassen, damit man eher was kauft...
anothertry
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 1. Apr 2010, 10:43

Re: Kleidergeschäfte

Beitragvon zulukriegerin » Mi 21. Apr 2010, 17:53

@anothertry
....das mit den Spiegeln in den Geschäften war mir neu. Ich selber habe das nicht so bemerkt...aber man lernt nie aus und es hört sich absolut logisch an.

@engeli
....wieder mal ich: Kann es sein das du dich in den Geschäften kritischer betrachtest als daheim, weil jemand fremdes, sprich die Verkäuferin, dabei ist...oder du in einer Umgebung bist, die dich verunsichert?
Ich kann nur von mir sagen, dass es mir auch so geht. In Geschäften fühle ich mich nicht so wohl und irgendwie beobachtet, deshalb sehe ich mich sehr kritisch an.
Mich im Spiegel ehrlich zu betrachten, fällt mir schwer muß ich sagen. Hier im Forum habe ich einen Thread entdeckt, wo ein Mitglied seine Gewichtsreduktion fotografisch festgehalten hat. Die Idee hat mir gefallen, also habe ich Bilder von mir im Evakostüm und in den aktuellen Kleidern gemacht. Die Fotos konnte ich wirklich und ehrlich anschauen und bin erschrocken, wie ich aussehe...mit dem vielen Übergewicht. Das spornt mich auch an was an mir zu verändern. iese Idee mit den Fotos werde ich weiter verfolgen und die Veränderungen festhalten und auch anschauen. Wenn ich diese Form brauche, um mich ehrlich zu sehen....warum nicht.

Und Engeli, ich denke wir sind nicht alleine, wenn wir uns in Geschäften so sehr viel kritischer betrachten.
Auch ich bin gespannt wie es den anderen damit gehen mag.

Deine zulukriegerin
Bild
Benutzeravatar
zulukriegerin
 
Beiträge: 3942
Registriert: Mi 10. Mär 2010, 16:54
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Kleidergeschäfte

Beitragvon Chaosprinzessin » Mi 21. Apr 2010, 19:57

Hallo Engeli!

Ja mir geht es da ganz ähnlich wie dir, ich habe in Geschäften immer das Gefühl, das meine Haut viel unreiner, blasser und delliger aussieht. Das liegt zum Teil aber auch an der Beleuchtung in den meisten Geschäften, die haben ja überall diese fiesen Neonröhren die so ein ganz blasses, kaltes Licht produzieren und dadurch wirken kleine Dellen viel tiefer und die Farben rot und lila werden stärker hervorgehoben - da wird aus der kleinen Unreinheit auch ganz schnell der dicke große rote Pickel.
Ich war als ich das Kleid für meinen Abiball gekauft habe mit meiner Mama in einem großen Geschäft, dass sich auf Braut- und Abendmode spezialisiert hat. Dort waren die Umkleiden in einem viel wärmeren Licht beleuchtet und ich habe mich im Spiegel so wahrgenommen wie daheim auch.

Liebe Grüße
Chaosprinzessin
Bild


Beginn mit MB: 04.01.2011
1. Ziel -5kg erreicht am:
2. Ziel -10kg erreicht am:
3. Ziel -15kg erreicht am:
4. Ziel Traumgewicht erreicht am:
Benutzeravatar
Chaosprinzessin
 
Beiträge: 194
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 14:12
Wohnort: Rodgau - Deutschland

Werbung

Re: Kleidergeschäfte

Beitragvon Nadja1 » Mi 21. Apr 2010, 22:04

Mir gehts oft umgekeht, also dass ich im Geschäft denke, suuuper, da schau ich ja richtig schlank drin aus. Und zu Hause im Spiegel sieht es dann plötzlich ganz anders aus und ich wirke viel "breiter" in den Sachen oder hab das Gefühl, dass sie mir nicht so toll stehen wie im Geschäft. :roll:
Liebe Grüße
Nadja
Bild
Benutzeravatar
Nadja1
 
Beiträge: 197
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:15
Wohnort: Niederösterreich

Es passt schon kleineres Gewand

Beitragvon Nadja1 » Mo 26. Apr 2010, 11:32

Hallo alle zusammen!
Hab mir am Samstag ein paar Sachen gekauft, Blusen u. T-Shirts und konnte schon ein Nummer kleiner einkaufen, ein Oberteil habe ich sogar in 40 gekauft, das sitzt aber sehr knapp besonders um den Busen rum. Grade beim Busen habe ich immer viele Sachen nicht gut zugekriegt, bzw. hat dort der Knopf gespannt auch in der größeren Größe. Jetzt kann ich schon was kleineres tragen und das macht mich recht happy! :D
Viele Frauen lassen sich den Busen vergrößern, aber ich bin ganz froh auch an dieser Stelle abgenommen zu haben, dadurch sieht man auch schlanker aus.
Auf jeden Fall machts endlich wieder mal richtig Spaß Kleider zu probieren bzw. zu kaufen, wenn man mal was kleineres kaufen kann und sich in den Spiegel schaut und sich dabei richtig schlank fühlt (obwohl ich weiß, dass schon noch einiges "zuviel" drauf ist, aber verglichen mit vorher).
Ich fang jetzt auch schon an, meinen Kleiderkasten zu durchsuchen, hab schon wieder einiges hergerichtet für die Schneiderei zum Engermachen. Wenn man zu dick ist, schaut´s nicht gut aus, aber wenn man Gewand anzieht, das einem zu groß/weit ist schaut´s genauso blöd aus. Wollte am Freitag einen Hosenanzug anziehen, die Hose konnte ich unmöglich tragen, war in der Taillie zu weit und um den Bauch rum so "pluderig", echt unmöglich.
Ich hab mir jetzt vorgenommen, alles was zu weit ist ändern zu lassen, werd die Schneiderin fragen, ob sie das so machen kann, dass sie Stoff drin lässt, damit mans im Notfall wieder weiter machen kann. :oops:
Wer weiß, was ist wenn ich doch wieder zunehme?
Ich möchte das zwar nicht, aber ich sichere mich lieber ab. :roll:
Aber alles weit lassen wie es jetzt ist, will ich auch nicht. Ich hab so viel schönes Gewand, da wärs doch schade drum, kann mir jetzt ja nicht alles neu kaufen und die alten Sachen nur für den Notfall aufheben.
Jedenfalls ist es ein gutes Gefühl endlich mal in etwas kleineres zu passen. :D
Liebe Grüße
Nadja
Bild
Benutzeravatar
Nadja1
 
Beiträge: 197
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:15
Wohnort: Niederösterreich

Re: Es passt schon kleineres Gewand

Beitragvon konni1959 » Mo 26. Apr 2010, 12:17

Hallo Nadja,

nein, nein, nein - Du wirst nicht wieder zunehmen und kannst der Schneiderin ganz
beruhigt Deine Sache zum enger schneidern übergeben.

Glückwunsch und erfreue Dich an dem tollen Gefühl, eine kleinere Größe an Garderobe
kaufen zu dürfen und ganz sicher toll darin auszusehen.

Ich habe inzwischen auch 2 Jeans, die ich nur zur Gartenarbeit mit Gürtel tragen kann, weil
ich sie sonst verlieren würde ;-).

lg. Konni
Bild
Bild
Benutzeravatar
konni1959
 
Beiträge: 704
Registriert: Di 25. Aug 2009, 12:51

Re: Es passt schon kleineres Gewand

Beitragvon Kuriosa » Mo 26. Apr 2010, 19:37

Hallo Nadja

das ist ja richtig ein erhebendes Gefühl, wenn man im Kleidergeschäft eine Nummer kleiner anprobieren kann, und es passt :D

Das freut mich für dich. Und Konnie hat recht, du nimmst sicher nicht wieder zu, du schaffst die Erhaltungsphase sicher!

Jetzt wo der Sommer kommt, ist jedes schöne Kleidchen das wieder passt ein richtiger Segen für das Selbstwertgefühl :D

Bei mir ist es mit dem Busen so eine Sache, es ist das, was am Schönsten ist, wenn ich zuviel Gewicht habe, und es ist der erst Ort, bei dem das Fettgewebe sofort abrauscht, sobald ein paar Gramm weggehen, und das bedaure ich doch sehr.... am Ende ist meine Figur wieder besser, knackiger, soweit es bei einer alten Lady wie mir geht, aber mein Busen muss beinahe mit der Lupe gesucht und gefunden werden :lol:
Naja, mein Schatzi findet sie bei jeder Grösse, und ist so nett, mir auch bei jeder Grösse Komplimente zu machen. Ich glaube sie zwar nicht, aber ich finde es trotzdem süss von ihm :oops:

Liebe Grüsse eure Kuri
Bild

Das Leben ist nicht immer gerecht, aber stets konsequent!
Benutzeravatar
Kuriosa
 
Beiträge: 250
Registriert: Mi 17. Mär 2010, 15:12
Wohnort: Arbeit -> Zürich, Wohnen -> Aargau

Werbung

Re: Es passt schon kleineres Gewand

Beitragvon Nadja1 » Mo 26. Apr 2010, 21:25

Hallo Konni u. Kuriosa!
Danke für eure lieben Worte. Leider ist es nur so, dass ich immer, wenn ich etwas abgenommen habe nach einer Zeit wieder alles zugenommen habe. :roll:
Aber vielleicht ist es ja diesmal wirklich anders....ich hab nur die Angst, irgendwann schleichend wieder ins alte Essmuster zu verfallen, sprich bei mir ist das hauptsächliche Problem glaube ich das Naschen (Süßigkeiten) und Weißmehlprodukte sowie Nudeln. Und ob ich mir das jetzt lebenslänglich verbeissen kann...? :?

Irgendwie ist es schon komisch, wenn einem viele der alten Sachen nicht mehr passen. Das klingt jetzt irgendwie undankbar, aber ich weiß einfach selber noch nicht so recht, wo ich mich einordnen soll. Vor einigen Wochen in Strassburg hab ich mir ein Kostüm gekauft, da war der Rock ein 42. Jetzt ist mir der auf einmal schon wieder locker...
Heute war ich wieder in einem Kleidergeschäft (tut mir leid, ich glaube ich bin süchtig) und da passte mir ein 42 Rock knapp und der andere war so eng, dass ich lieber den 44 genommen habe und ihn enger machen lasse, das sieht sicher besser aus, als ein (wenn auch nur knapp) zu enger Rock. Nur wenn ich jetzt noch ein paar Kilo abnehme, dann wird mir der auch wieder zu groß. Ich weiß selber nicht auf was für eine Kleidergröße ich mich einstellen soll....na ja, das ist eigentlich ein bescheuertes Problem, andere Leute haben wichtigere Sorgen (ich selbst eigentlich auch).

Mein Mann hat übrigens schon 18 kg abgenommen! Er macht auch viel Sport, geht schwimmen und Radfahren. Er will jetzt nur noch 2 kg abnehmen. Am tollsten findet er, dass er 20 cm an Bauchumfang verloren hat. Wahnsinn, was?
Er hat sich auch schon sämtliche Anzüge enger machen lassen und er ist fest entschlossen nie wieder zuzunehmen.

Liebe Grüße
Nadja
Bild
Benutzeravatar
Nadja1
 
Beiträge: 197
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:15
Wohnort: Niederösterreich

Re: Es passt schon kleineres Gewand

Beitragvon zulukriegerin » Mo 26. Apr 2010, 22:03

Liebe Nadja,

ich denke das die Zeit der Gewichtsabnahme einfach schwer ist, was die Kleidergröße betrifft. Ich habe inzwischen 11 Kg abgenommen und freue mich an jedem Teil aus meinem Kleiderschrank, das ich wieder anziehen kann. Grade heute morgen habe ich eine Hose angezogen, die vor zwei Wochen noch nicht gepasst hat und heute habe ich den Knopf und Reissverschluß locker zubebommen....und die Hose ist 2 Nummern Kleiner!!! :lol: :lol: :lol: :lol: ....freu..freu...freu.

Ich habe mich heute nachmittag auch durch andere Kleider und Hosen probiert. Ich bin begeistert, was wieder passt und Dinge bei denen ich mich beeilen muß sie noch zu tragen, bevor sie wirklich zu groß werden...ist das nicht ein genialer Satz?? Ich freue mich an meinem jetztigen Zustand. Was ich nicht gut kann, sind Dinge zu tragen, die zu sehr schlottern, oder die ich immer wieder hochziehen muß ( wie meine Hose am WE).

Ich hatte auch immer Angst nach einer Abnahme wieder an Gewicht zuzulegen. Deswegen habe ich michlange nicht wirklich in eine Diät/Ernährungsumstellung gestürzt. Heute bin ich bereit den Weg zu gehen und es auch zu halten.
Das Thema Essen und Gewicht halten wird mich für den Rest meines Lebens begleiten, aber es wird irgendwann einfacher werden. Heute ist es noch harte Arbeit für mich am Ball zu bleiben und nicht den Versuchungen zu erliegen. Heute ist es mir wieder sehr gut gelungen. Ich bin stolz auf mich ,denn ich habe bei meiner Freundin zum Frühstück kein Brötchen und kein Croissant gegessen...dabei hatte ich so Gelüste....solche Gelüste!!! Aber diese Erfolge machen mich auch wieder stark für neue Anforderungen.

Ich wünsche dir weiter allles gute bei deiner Gewichtsabnahme nd wir schaffen das.

deine zulukriegerin
Bild
Benutzeravatar
zulukriegerin
 
Beiträge: 3942
Registriert: Mi 10. Mär 2010, 16:54
Wohnort: Großraum Stuttgart

Nächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast