Vorbereitungstage - Entlastung - Abführmittel

Du nimmst z.B. Medikamente, hast eine Allergie und weisst nicht, wie das mit metabolic balance® zu vereinbaren ist.

Moderator: cgehrig

Re: Vorbereitungstage - Entlastung - Abführmittel

Beitragvon haexli47 » Sa 15. Mär 2014, 00:58

Hallo Aleni, willkommen im Forum. Hab Deine Frage in den Entlastungsthread verschoben, bin aber zu müde um auf sie einzugehen. Du findest sicher die richtige Antwort beim lesen des Fadens :) gute Nacht
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5847
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

Werbung

Re: Vorbereitungstage - Entlastung - Abführmittel

Beitragvon Mrs.Peggy » Sa 15. Mär 2014, 07:37

Cichorium-intybus hat geschrieben:Hallo Ihr lieben.

ich habe an den zwei ersten tagen von meiner Betreuerin Dulcolax Abführzäpfchen empfohlen bekommen.

Die sollten nach 15 - 30 min wirken.
ich hab die grad mal 5 min dringehabt, da konnt ichs nicht mehr halten.
Der ganze Darm hat wehgetan und gekrampft. es kam schon jede Menge raus auch komische Farben.

reichen da zwei tage?
darf man länger abführen?

Eure Cicho*


Also meine Betreuerin hat mir nur Glaubersalz und fx-Passage-Salz angeraten. Warum Du Zäpfchen nehmen sollst, verstehe ich nicht so ganz. Ich kenne diese Zäpchen nur aus der Werbung und solen bei Verstopfung genommen werden. Mit den genannten Salzen geht das auf natürliche Weise. Komische Farben? Klingt echt nicht gut. Dazu kann ich aber nichts sagen. Hängt wohl mit dem zusammen, was Du gegessen hast.
Nach meiner Erfahrung macht man am ersten Tag die Darmentleerung und NUR am ersten Tag. Nur wenn nichts passiert, sollte man das Ganze wiederholen. Da ist jeder Mensch anders. So war es bei einer Kollegin. Da hat das Salz erst am 4. Tag gewirkt. Das muß aber mit der Betreuerin abgesprochen werden.
Ich würde nicht eigenmächtig verlängern!

Aleni77 hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich wage morgen den Wiedereinstieg, weiß jedoch nicht mehr wie das mit den Entlastungstagen war??
Zwei Tage mit Abführen und dann entweder einen Obst-, Karetoffel- oder Gemüsetag einelegen oder?
Wie waren gleich nochmal die jeweiligen Mengen?
Bitte helft mir!!!

Danke im voraus, Aleni

Die beiden Entlstungstage werden normal nicht zum Abführen genommen, sondern nur der erste Tag. An den beiden Tagen an sich geht es dann darum, leichte Kost zu sich zu nehmen und den Körper auf die bevorstehende Ernährungsumstellung vorzubereiten. Entweder Reis, Kartoffel oder Gemüse. Je Mahlzeit 500 g. Man kann aber auch mischen. Ich habe am ersten Tag NUR Gemüse (Tiefkühlgemüse → Kaisergemüse natur mit bissl Salz drauf) gegessen und am zweiten Tag NUR Kartoffel (Pellkartoffel mit Salz), wobei ich die genannten Mengen nicht geschafft habe bei den Kartoffeln. Beim Salz darauf achten, daß nur natürliches Salz, wie Steinsalze oder Meersalz verwendet wird.

Ich hoffe, ich habe alles richtig wiedergegeben. :D
Bild
Mrs.Peggy
 
Beiträge: 296
Registriert: Do 14. Nov 2013, 00:52

Re: Vorbereitungstage - Entlastung - Abführmittel

Beitragvon Aleni77 » Sa 15. Mär 2014, 14:35

Liiiieben Dank Mrs Peggy...

Galubersalz ist unten und wirkt auch schon.... :lol:

bis ganz bald
Aleni77
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 21:58

Darmreinigung mit Fx Passagesalz

Beitragvon Snodde » Mi 6. Aug 2014, 18:25

Hallo,bin ganz neu hier :-) bekomme morgen meine Plan! Gibt es eine Alternative zu passagesalz zum Darm reinigen?? :roll:
Snodde
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 18:22

Werbung

Re: Vorbereitungstage - Entlastung - Abführmittel

Beitragvon destiny » Do 7. Aug 2014, 07:38

Guten Tag

Also ich würde dir Glaubersalz empfehlen. Ist zwar extrem hässlich im Geschmack, aber bei mir hats sehr gut gewirkt. Du musst einfach in der Apotheke nachfragen, welches die höchst mögliche Dosis ist die du nehmen darfst. Ich habe beim ersten Mal MB zu wenig davon genommen und dann hats nicht richtig gewirkt.....
destiny
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 29. Jul 2014, 15:24

Re: Vorbereitungstage - Entlastung - Abführmittel

Beitragvon Angel 07 » Do 7. Aug 2014, 08:17

hallo snodde,

lies dich durch den Thread, da findest du einiges ;)

lg und viel Erfolg, Angel
Bild
Angel 07
 
Beiträge: 2102
Registriert: Do 2. Mai 2013, 14:53

Re: Vorbereitungstage - Entlastung - Abführmittel

Beitragvon Angelika004 » Di 14. Okt 2014, 13:08

Hallo,

Ich bin auch neu hier und möchte gerne morgen mit der MB anfangen.

Ich habe mir einige Beiträge und Kommentare bzgl. Abführmittel durchgelesen.

Habe nur eine Frage - kann ich das Mittel auch bereits Abends nehmen?

Danke für eure Hilfe.
lg
Angelika004
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 14. Okt 2014, 13:01

Re: Vorbereitungstage - Entlastung - Abführmittel

Beitragvon Angel 07 » Di 14. Okt 2014, 16:31

hallo Angelika,

herzlich willkommen und viel Erfolg :)

Es spricht nichts dagegen, abends abzuführen. Kann halt sein, dass du öfter mal aufs Örtchen musst, aber da eh jeder anders reagiert, würde ich es ausprobieren ;)

lg Angel
Bild
Angel 07
 
Beiträge: 2102
Registriert: Do 2. Mai 2013, 14:53

Werbung

Re: Vorbereitungstage - Entlastung - Abführmittel

Beitragvon -Frieda- » Di 14. Okt 2014, 17:14

Hallo Angelika,

gibt es einen speziellen Grund, warum du das Mittel schon abends nehmen möchtest?
Ich würde das glaube ich eher nicht tun. Man soll es ja morgens auf nüchternen Magen nehmen, ich glaube da wirkt es deutlich besser.
Zudem kann es sein, dass wenn du das Mittel abends nimmst und die Wirkung bei dir schnell und durchschlagend ist, du die ganze Nacht immer wieder auf die Toilette rennen musst. Fänd ich für mich sehr nervig, mir hats gereicht, dass ich "nur" 2x nachts musste, nachdem ich das Mittel morgens genommen hatte und bereits tagsüber unfassbar viel auf der Toilette war... :roll:

Was versprichst du dir denn für Vorteile, wenn du es abends bereits nimmst?

Liebe Grüße
Frieda
friedabloggt.wordpress.com
-Frieda-
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 16:58
Wohnort: Berlin

Re: Vorbereitungstage - Entlastung - Abführmittel

Beitragvon Angelika004 » Mi 15. Okt 2014, 12:12

Hallo,

Danke für die Antworten.

Ich habe es gestern Abends genommen ...hab jedoch nicht wirklich was gemerkt - war aber damals schon so als ich mit meinen Eltern die Mayr-Kur gemacht habe. Da habe ich darauf auch nicht reagiert und meine Mama immer sehr ...

Ich wollte es Abends nehmen damit ich in der Arbeit keine Probleme habe - fahre außerdem mit den Öffis zur Arbeit und wollte da lieber auf Nummer Sicher gehen...
Angelika004
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 14. Okt 2014, 13:01

VorherigeNächste

Zurück zu Medizinische Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron