Vorbereitungstage - Entlastung - Abführmittel

Du nimmst z.B. Medikamente, hast eine Allergie und weisst nicht, wie das mit metabolic balance® zu vereinbaren ist.

Moderator: cgehrig

Vorbereitungstage - Entlastung - Abführmittel

Beitragvon legolas » Sa 23. Aug 2008, 20:47

Ich möchte nächste Woche mit metabolic balance beginnen. Als Abführmittel wurde mir Bitter- und Glaubersalz empfohlen. Ich kenne beides vom Fasten - die Wirkung ist super, geschmacklich ist es nicht so mein Ding...Gibt es auch Alternativen?
legolas
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 23. Aug 2008, 20:41
Wohnort: Winterthur

Werbung

Re: Vorbereitungstage: Abführmittel

Beitragvon sunshine » Sa 23. Aug 2008, 21:21

Hallo Legolas,
Ich benutzte das FX-Passage, ist sehr angenehm im Geschmack und wirkt abführend, jedoch nicht ganz
so stark wie Glaubersalz. FX-Passage ist etwas sanfter in der Wirkung, als das Glaubersalz und eher geeignet bei einem empfindlichen Verdauungstrakt.
Es kommt aus Deutschland, vermutlich musst du es bestellen in deiner Apotheke. Ich komme aus der Zürich und hier kriegt man es in der St. Peter Apotheke (auf Bestellung). Ich wünsche dir einen guten Start mit Metabolic Balance. :P
Bild
Benutzeravatar
sunshine
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 29. Jul 2008, 20:46
Wohnort: Zürich

Re: Vorbereitungstage: Abführmittel

Beitragvon janis » So 24. Aug 2008, 08:52

guten morgen allerseits, das Glaubersalz ist wirklich nicht gerade das gelbe vom Ei, aber es "putzt einem so richtig durch" :lol:
Eine Freundin von mir hat mir Magnesiumsulfat empfohlen, 3 gehäufte Teelöffel, wirkt ganz wenig sanfter (aber auch scheusslich im Geschmack). Tipp von Janis:
das Glas mit Glaubersalz mit Zitronensaft anrühren, in den Kühlschrank stellen und dann die Nase zu klemmen und alles auf einmal runterschlucken :lol: Viel Spass beim weiter abnehmen!
Eure
Janis
Zuletzt geändert von janis am Mo 25. Aug 2008, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
janis
 
Beiträge: 49
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 15:01

Re: Vorbereitungstage: Abführmittel

Beitragvon wühlmaus » Mo 25. Aug 2008, 15:11

Hallo Janis, vom Magnesiumsulfat habe ich auch schon gehört, es wirkt sehr gut,
bei uns ist es auch bekannt unter dem Namen Bittersalz, wirkt ähnlich wie Glaubersalz, beides sind
salinische Abführmittel. Auf jeden Fall zu hause bleiben, da man nie so recht weiss, wann die Wirkung einsetzt.

Gruss von der Wühlmaus
Bild
Benutzeravatar
wühlmaus
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 15:32

Werbung

Re: Vorbereitungstage: Abführmittel

Beitragvon dsteiner » Mo 25. Aug 2008, 15:26

Guten Tag Legolas, zu deiner Frage, ich habe mir einen Kaffeeinlauf gemacht, 3TL gemahlener Kaffee auf 1 Liter Wasser. Der erste Einlauf war ein
Kräuterteeeinlauf, der zweite ein Kaffeeeinlauf. Vorsicht: kann aufputschen!! Am besten wirkt es wenn du den Kaffeeeinlauf 15 min. in dir hältst. :oops:
Wirkt starkt entgiftend....gruss an dich ;)
Bild
dsteiner
 
Beiträge: 82
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 15:36

Vorbereitungstage Ja oder Nein?

Beitragvon Nela007 » Do 18. Sep 2008, 16:53

Hallo Zusammen

Sobald ich nächsten Monat meinen Termin bei der HP hatte, fange ich dann mit MB an. Nun hätte ich noch eine Frage zu den 2 Vorbereitungstagen. Und zwar habe ich gelesen, dass die einen die gemacht haben, andere wiederum nicht.
Wie waren Eure Erfahrungen? Sind die 2 Tage ein Muss?

Merci jetzt schon für Eure Feedbacks

Nela
Nela007
 
Beiträge: 30
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 16:26

Re: Vorbereitungstage Ja oder Nein?

Beitragvon susanne » Do 18. Sep 2008, 21:19

Liebe Nela
wie ich verstanden habe gehören die Vorbereitungstage dazu und sollen den Körper auf die Änderungen vorbereiten. Deshalb Phase 1 von 4 Phasen. Ich persönlich fand sie nicht so angenehm und war gereizt wie selten. Aber 2 Tage sind wahrlich schnell vorbei.
Grüsse
Susanne
susanne
 
Beiträge: 94
Registriert: Mo 25. Aug 2008, 10:23
Wohnort: Zürich

Re: Vorbereitungstage Ja oder Nein?

Beitragvon Orange14 » Fr 19. Sep 2008, 10:11

Hallo Nela

Ich fand die zwei Einstiegstage sehr gut und es viel mir auch nicht schwer.
Und diese 2 Tage gehören als Vorbereitung definitiv dazu.
Einige Leute die schon länger MB machen, und eine Zeit ausgesetzt hatten und dann wieder neu eingestiegen sind, die haben diese Vorbereitungstage zum Teil weggelassen, aber bei einem völligen Neustart gehören sie dazu.
Versuche diese Tage auf ein Wochenende zu legen, da Du ja noch etwas zum "leeren" nehmen musst.

Auf jeden Fall, guten Start und gutes Gelingen.. Du wirst sehen, MB ist SUPER!!!

Herzliche Grüsse
Orange14
Bild
Benutzeravatar
Orange14
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 12:17
Wohnort: Buchs / ZH

Werbung

Re: Vorbereitungstage Ja oder Nein?

Beitragvon Nela007 » Fr 19. Sep 2008, 10:30

Super!..danke vielmals für Eure Feedbacks!

..dann muss ich da wohl durch.. :P

schönes Wochenende

Claudia
Bild
Nela007
 
Beiträge: 30
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 16:26

Re: Vorbereitungstage: Abführmittel

Beitragvon dawoife » Di 30. Dez 2008, 23:40

Auch wenn dieser Thread hier schon ein paar Tage alt ist, interessiert das vielleicht auch künftige Teilnehmer:

Ich bekam auch die Empfehlung für Glauber Salz. Und ich erhielt den Tipp etwas frisch gepressten Zitronensaft beizumengen - für den besseren Geschmack.
Nun hatte ich gerade als ich begonnen habe keine Zitrone im Haus sondern Grapefruit. Auf einen halben Liter Wasser mit etwa 25g Glauber Salz habe ich eine halbe ausgepresste Grapefruit verwendet. Das hat den salzigen Geschmack gut übertüncht und das Zeug war relativ schnell "verlötet".

Grüße da Woife

legolas hat geschrieben:Ich möchte nächste Woche mit metabolic balance beginnen. Als Abführmittel wurde mir Bitter- und Glaubersalz empfohlen. Ich kenne beides vom Fasten - die Wirkung ist super, geschmacklich ist es nicht so mein Ding...Gibt es auch Alternativen?
Grüße da Woife

Bild
Bild
Benutzeravatar
dawoife
 
Beiträge: 120
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 22:21
Wohnort: München

Nächste

Zurück zu Medizinische Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste