Balsamico Essig - Essig allgemein

Früchte auch als Trockenobst? Gefroren oder aus der Dose: Dosierung?

Moderator: haexli47

Re: Balsamico, Trutenbrustaufschnitt und Buillon

Beitragvon Hupfdohle » Mo 8. Mär 2010, 22:14

Danke für Eure Antworten. Dann bin ich grundsätzlich richtig gewickelt, dass ich nach Möglichkeit E-Stoffe ganz meiden soll und auf jeden Fall keine normale Buillon verwenden darf.
Ich glaub ich kauf mir auch das Herbamare, habe schon so viel Gutes darüber gehört.
Vielen Dank und gute Nacht.
Hupfdohle
Benutzeravatar
Hupfdohle
 
Beiträge: 11
Registriert: So 7. Mär 2010, 23:47

Werbung

Re: Balsamico, Trutenbrustaufschnitt und Buillon

Beitragvon mhari » Sa 13. Mär 2010, 21:30

Hallo

Laut meinem Betreuer ist Trutenaufschnitt aus dem Supermarkt tabu, wegen der vielen ERgänzungsstoffe. Aber ich habe ein Rezept für selbstgemachten Trutenaufschnitt gefunden (DAs hier war die Grundlage: http://www.marions-kochbuch.de/index/0787.htm).

Geht eigentlich ganz einfach (so mache ich es zumindest ;-))
500 g Trutenbrust am Stück (bei Coop musste ich den bislang aber immer als "Trutenbraten" vorbestellen) gut salzen und mindestens 1 (besser: 2) TAg im Kühlschrank ziehen lassen. Dann abtupfen und rundum anbraten.
Danach mit Pfeffer, Paprikapulver und Curry (achtung: hier nur qualittativ hochwertigen Curry verwenden, da Curry eine Gewürzmischung ist) würzen und in einen Gefrierbeutel packen. VAkuumieren und alles in einen Topf mit kaltem Wasser geben, so dass der Beutel schwimmen kann. Dann das WAsser zum kochen bringen und 1-2 Stunde kochen lassen. Danach die Platte ausschalten, aber das Fleisch im Wasser lassen, bis es kalt ist.

Guten Appetitt! Sieht zwar optisch, so als ganzes Stück, nicht unbedingt überragend aus (bei mir ist die Form bislang nie so gleichmässig gewesen wie beim gekauften Aufschnitt) aber es schmeckt auf alle FÄlle lecker :) Und man kann mit den Gewürzen variieren, das nächste Mal möchte ich das ganze mit Kräutern ergänzen. Bin mal gespannt, wie das schmeckt ;)

Man kann wahrscheinlich auch ein grösseres Stück nehmen, aber das ergibt für mich zu viel. So habe ich zwischen 3-4 Portionen.

Viele Grüsse
mhari

Edit: Musste noch ein paar Anpassungen vornehmen, da ich ein paar Schritte im Rezept vergessen hatte :oops:
Bild
Bild
1. Entlastungstag am 16.01.10
1. Ziel (< 110KG) erreicht am 20.03.10
Benutzeravatar
mhari
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr 15. Jan 2010, 22:02

Re: Balsamico, Trutenbrustaufschnitt und Buillon

Beitragvon Hupfdohle » So 21. Mär 2010, 20:16

Hey, das hört sich ja ganz interessant an. Wäre nie auf die Idee gekommen, Trutenbrustaufschnitt selbst herzustellen. :P
Das ist ja klasse, ich glaube, das probier ich echt mal aus!
Vielen Dank für den Tipp!
Grüessli
Hupfdohle
*hüpf*
Benutzeravatar
Hupfdohle
 
Beiträge: 11
Registriert: So 7. Mär 2010, 23:47

Re: Balsamico Essig

Beitragvon fuerte01 » Di 18. Mai 2010, 11:10

Hallo
habe einen Balsamico Essig gefunden von Apfelessig und Apfeldicksaft enthalten ist und sonst nichts. Darf ich den nehmen?

Danke für Eure Hilfe

Heike
Bild
Bild
Benutzeravatar
fuerte01
 
Beiträge: 291
Registriert: So 15. Nov 2009, 19:51

Werbung

Wiso nur dunkler Balsamico-essig??

Beitragvon juicy_w » So 18. Jul 2010, 19:23

Hallo zusammen

In meinen Unterlagen steht, dass ich nur Balsamico (dunkel) verwenden darf, wiso? Darf man nicht auch normaler Essig gebrauchen?
Oder hat mir jemand einen Tipp, welcehr Balsamico am besten ist vom Geschmack her?!
Zuletzt geändert von juicy_w am Mi 4. Aug 2010, 14:00, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
juicy_w
 
Beiträge: 23
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 23:32
Wohnort: Kt. Bern

Re: Balsamico Essig

Beitragvon haexli47 » So 18. Jul 2010, 20:26

Hallo Juicy
Hier wurde über Balsamico bereits diskutiert, deshalb habe ich Deinen Beitrag verschoben. Falls keine Antwort dabei ist dann such doch bitte, es hat noch mehr Beiträge, danke.
Übrigens hat jemand in den letzten Tagen geschrieben, dass es jetzt auch mit anderem Essig geht und Balsamico nicht mehr zwingend ist.
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5842
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

Essig in Phase 1??

Beitragvon cylaea » So 1. Aug 2010, 19:34

hallo zusammen!!
ich habe heute meinen ersten entgiftungstag und hab das eigentlich ganz gut hinbekommen. hab mich für den gemüsetag entschieden. heute abend hab ich mir zum salat (chicoree, champignons,paprika,...) ein dressing aus dunklem balsamico, wasser, pfeffer und salz gemacht. jetzt bin ich mir plötzlich unsicher, ob das überhaupt erlaubt ist. klar, öl ist verboten. aber wie siehts mit essig aus?
hab heute nachmigttag mein bittersalz genommen und sitz entsprechen viel auf der toilette. kann sich die säure vom essig negativ auf die darmreinigung ausüben?
ich bin so blöd....
liebe grüße, fenja
cylaea
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 15. Jul 2010, 23:22

Re: Essig in Phase 1??

Beitragvon zulukriegerin » So 1. Aug 2010, 20:43

Hallo

wie schon geschrieben, habe ich deine Frage hierher verschoben....

Jetzt zu meiner Antwort. Du kannst auf jedenfall Essig in den ersten zwei Wochen ohne Öl nehmen. Ein bischen überfragt bin ich wie das an den Entlastungstagen ist...ich hatte keinen Essig in meinem Plan für diese beiden Tage. Ich könnte mir nur vorstellen, das der Essig durch seine Säure den Magen belastet...auf die Darmreinigung wirkt es sich nicht negativ aus.
Lass es doch morgen weg und dann bist du auf der sicheren Seite.

Ich wünsche dir einen guten Einstieg ins MB-Programm.

deine zulukriegerin
Bild
Benutzeravatar
zulukriegerin
 
Beiträge: 3942
Registriert: Mi 10. Mär 2010, 16:54
Wohnort: Großraum Stuttgart

Werbung

Re: Essig in Phase 1??

Beitragvon Sanny » Mo 2. Aug 2010, 08:22

Hallo,
also ich habe mir auch am 1. Entlastungstag einen Salat gemacht und hatte vorher meine Beraterin gefragt wie ich die ersten beiden Tage damit umgehen soll.
Sie meinte ich dürfte nur mit Salz, Pfeffer usw würzen....sie gab mir eine "leckere" Gemüsebrühe mit, damit sollte ich es versuchen, weil die ja so "gut" zum Salat schmecken sollte.
Mit der Gemüsebrühe kam ich überhaupt nicht klar!
Aber sind ja nur 2 Tage, ab der Phase 2 ohne Öl habe ich dann nen Löffel Essig in den Salat getan und schwupps schmeckte er auch gleich besser :)

Cylaea du bist nicht doof, nur manchmal kann man einfach nicht an alles denken. Das wird schon gut gehen :-) Lass heute doch einfach den Essig weg, schmeckt zwar dann vllt nicht so gut, aber ab morgen darfst du dann ja wieder Essig benutzen!
Wünsche dir ganz viel Erfolg.

Sanny
Bild
03.07 und 04.07: Entlastungstage
05.07: Phase 2 ohne Öl
20.07: Phase 2 mit Öl
Benutzeravatar
Sanny
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 30. Jul 2010, 11:22

Re: Essig in Phase 1??

Beitragvon cylaea » Mo 2. Aug 2010, 10:16

hallo ihr lieben!!

@sanny: klar, ist es am anfang besonders schwer an alles zu denken, aber manchmal ist es dann doch besser ERST zu denken und DANN zu handeln :idea:

hab mich heute eh für einen obsttag entschieden da ichs morgens einfach nich schaff, gemüse zu essen. also hat sich das mit dem essig für heute eh erledigt ;)
was mich dennoch beschäftigt ist, dass mir seit ich aufgestanden bin unglaublich schwindlig ist. immer wieder solche schübe. hab jetzt mein obst gegessen und mich hingelegt. mal gespannt, ob des heute so bleibt oder besser wird.
werd mich auf jeden fall mal durchs archiv suchen und schauen, ob ich was zum thema finde.
liebe grüße, cylaea
cylaea
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 15. Jul 2010, 23:22

VorherigeNächste

Zurück zu Nahrungsmittel, Dosierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste