Welchen Sport betreibt ihr denn so?

Sportfrage

Beitragvon Engeli » Di 19. Jan 2010, 22:47

Hallo meine lieben :)

Mich würde mal wunder nehmen...
- wer da so Sport macht (hat es zusätzlich geholfen besser abzunehmen?)
- und wie oft ihr Sport macht und was

Es nimmt mich wunder, ob Sport wirklich hilft, (evt auch dass der Körper so schummeleien eher wegsteckt?) damit zusätzlich abzunehmen oder ob es nicht nötig ist.

Danke euch, bin gespannt
Benutzeravatar
Engeli
 
Beiträge: 317
Registriert: Di 27. Okt 2009, 20:58
Wohnort: (CH)

Werbung

Re: Sportfrage

Beitragvon delphin » Mi 20. Jan 2010, 10:57

Liebe engeli

Bei mir ist es so, dass Sport mir ein gutes Körpergefühl gibt. Bin nicht sicher, ob es das Abnehmen beschleunigt, doch es hilft mir, die Finger von Sünden zu lassen. So nach dem Motto, wenn ich mich nun schon eine Stunde bewegt habe (gehe 2 - 3 Mal pro Woche Nordic walken), dann nehme ich erst recht nichts. Oder wenn ich es dann doch tue, geniesse ich es doppelt und bin nicht frustriert, weil ich es ja schon vorweg, wegtrainiert habe. Mich motiviert es sehr. Ausserdem habe ich 2 Stunden (inkl. Duschen und Durst mit Wasser löschen) weniger Zeit, mich um den Kühlschrank rum zu drücken...

Herzliche Grüsse
delphin
Bild
delphin
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 18:08

Re: Sportfrage

Beitragvon Nela007 » Mi 20. Jan 2010, 11:44

Hello hello

also für mich ist Sport eher Mittel zur Straffung und Formung. Denn ich kann ja zB. schon dass genau richtige Gewicht haben (kilomässig) aber es schwabbelt trotzdem noch. Und dann wäre es Blödsinn einfach weiter abzunehmen, sondern dann gehts ans Formen. So quasi à la Da Vinci oder so... :D

von dem her habe ich Sport sicher eingebaut, versuche va. auch alle Zonen zu trainieren. Aber ich renne nicht jeden Tag 2 Stunden damit ich schneller abnehme.

lg
Nela
Bild
Nela007
 
Beiträge: 30
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 16:26

Re: Sportfrage

Beitragvon Chaosprinzessin » Mi 20. Jan 2010, 15:17

Hallo Engeli :)

Ich bin ja schon länger Mitglied in einem Fitness-Studio und habe jetzt wo sich meine Phase 2 ohne Öl dem Ende neigt, wieder damit begonnen moderates Ausdauertraining zu machen. Demnächst habe ich dann auch wieder einen Termin mit einem Trainer für einen neuen Krafttrainingsplan :)
Ich habe generell schon das Gefühl, dass mir Sport bei der Abnahme hilft, aber generell verbessert er auch einfach mein Wohlbefinden und Körpergefühl, deshalb wollte und konnte ich nicht länger drauf verzichten!
Bild


Beginn mit MB: 04.01.2011
1. Ziel -5kg erreicht am:
2. Ziel -10kg erreicht am:
3. Ziel -15kg erreicht am:
4. Ziel Traumgewicht erreicht am:
Benutzeravatar
Chaosprinzessin
 
Beiträge: 194
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 14:12
Wohnort: Rodgau - Deutschland

Werbung

Re: Sportfrage

Beitragvon happy-froehlich » Mi 20. Jan 2010, 18:16

Ich versuche seit Jahr und Tag mindestens 2 mal die Woche ins Fitness Studio zu gehen. Ausser Herz-Kreislauftraining mache ich PowerPlate und das hat auf jeden Fall schon mal dafür gesorgt, dass mein Körper gestrafft wird.

Zu Hause habe ich eine Körperfettwaage und langsam merke ich auch, dass ich zwar Gewichtstechnisch nicht unbedingt abnehme, aber der Fettanteil reduziert sich langsam und die Muskelmasse erhöht sich. Ausserdem hat sich durch MB meinen Wasserhaushalt reguliert.
Es sollte so um die 50% sein und bei mir war es immer nur 47. Das ist schon mal sehr gut.
Bild
Benutzeravatar
happy-froehlich
 
Beiträge: 161
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 22:53

welche bewegung...

Beitragvon MB29 » Di 2. Feb 2010, 19:51

hi,

welche bewegung ist gut geeignet, 145 kg, derzeit - knappe 138 kg, hat jemand tips...

lg

:)
-
MB29
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 19:05

Re: welche bewegung...

Beitragvon delphin » Di 2. Feb 2010, 21:52

Alles, was keine Schläge auf die Gelenke gibt.
- Schwimmen
- Gymnastik im Wasser - Aquafit
- Wassergehen - Aquajogging
- Wandern (bergab mit Stöcken)
- Nordic Walking
- viel Laufen und Radfahren
- Pilates

Ideal wäre es, die Bewegung in den Alltag einzubauen. Treppe statt Lift, Öffentlicher Verkehr (Bus, Bahn, Tram) statt Auto und evtl. eine Haltestelle früher aussteigen.
Da kommt einiges zusammen.

Toi-toi-toi.

Liebe Grüsse
delphin
Bild
delphin
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 18:08

Re: welche bewegung...

Beitragvon Nadupoi » Mi 3. Feb 2010, 08:12

delphin hat geschrieben:Alles, was keine Schläge auf die Gelenke gibt.
[...]-Wandern (bergab mit Stöcken) - Nordic Walking - viel Laufen und Radfahren

Nicht bei dem angegebenen Gewicht !! Schon gar nicht bergab Wandern ! Würde ich definitiv abraten
delphin hat geschrieben:- Schwimmen - Gymnastik im Wasser - Aquafit - Wassergehen - Aquajogging

Auf jeden Fall, gute Tipps, das ist anstrengend genug für den Anfang und gut für die Gelenke.
delphin hat geschrieben:Ideal wäre es, die Bewegung in den Alltag einzubauen. Treppe statt Lift, Öffentlicher Verkehr (Bus, Bahn, Tram) statt Auto und evtl. eine Haltestelle früher aussteigen. Da kommt einiges zusammen.

Wobei ich es für ganz wichtig halte, es nicht zu übertreiben und sich grade am Anfang zuviel zu zu muten. Klar, du musst selber am besten wissen wie fit du bist, aber solltest du untrainiert sein würde ich mit "Wassersport" anfangen. Da schwitzt man genug und es hilft auf jeden Fall.
Bild Bild
Mein Blog (Tagebuch) http://nadupoi.blogspot.com/
10.07-27.11.09: -12,2kg /Neustart 04.01.10 /- 10 kg: 15.1.10 / -15 kg: ??
Benutzeravatar
Nadupoi
 
Beiträge: 846
Registriert: So 12. Jul 2009, 14:24
Wohnort: Oberbayern/BRD

Werbung

Re: welche bewegung...

Beitragvon MB29 » Mi 3. Feb 2010, 12:29

hi,

danke für eure tips, supi.

lg
-
MB29
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 19:05

Re: welche bewegung...

Beitragvon delphin » Mi 3. Feb 2010, 21:50

Ja, beim Wandern am Besten mit der Gondel oder dem Sessellift runter, doch wenn das nicht geht, unbedingt die Stöcke für die Entlastung der Knie- und Fussgelenke.
Bild
delphin
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 18:08

Nächste

Zurück zu Sport und Bewegung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast