Haarausfall - Veränderung der Haare

Du nimmst z.B. Medikamente, hast eine Allergie und weisst nicht, wie das mit metabolic balance® zu vereinbaren ist.

Moderator: cgehrig

Re: Haarausfall - Veränderung der Haare

Beitragvon Ailsa » Fr 13. Jul 2012, 20:23

Hat mir schon geantwortet und meint das ich evt. ein Multi-Vitaminpräparat nehmen sollte , das es so auch mein Eisen noch etwas höher stellt.
Aber das es sich mit Sicherheit , wie du sagtest haexli , mit dem Öl wieder normalisiert .

Also versuchen wir es mal ;)
Alles liebe

Verheiratet , 1 Sohn (28) ,Schweiz
Start mit MB am : 28.Juni 2012 -abnahme 15 KG , Neustart Januar 2013
2. Ziel : 70 Kg
3. Ziel evt. bis 60 Kg

Bild
Ailsa
 
Beiträge: 159
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 20:43
Wohnort: Nähe Basel

Werbung

Re: Haarausfall - Veränderung der Haare

Beitragvon Lovecats » Di 4. Feb 2014, 10:15

Hi Leute,

nun hat es mich auch erwischt.
Januar 2012 - Pille abgesetzt
August 2012 - Start MB
22 Kilo abgenommen.

Merkte schon nach dem Absetzen der Pille vermehrten Haarausfall, keine 100 pro Tage, aber dennoch mehr als früher. Jetzt nach 6 Monaten MB merke ich dass ich vorallem beim waschen so viele Haare verliere dass ich echt Angst bekomme!!! Locker 3 bis 4 x so viel als vorher. Auch sind sie in den Längen total struppig, "verkleben" sich zu nem halben dreadlock unter tags und abends darf ich mir das dann rausreissen. Sie waren Brustlang, hab sie in meiner Verzweiflung jetzt 2x ca. 10 cm geschnitten, jetzt sind Sie kinnlang. der Ausfall unter Tags ist besser geworden (keine Haare mehr am Bürostuhl). Nehme jetzt tgl. etwas Weleda-Haaröl in die Spitzen, das ist ganz gut. Aber der Ausfall beim waschen wird nicht besser. Ich muss sagen, ich färbe meine Haare stark, aber schon wirlich viele Jahre, und ich hatte immer total gesunde feste Haare ohne Spliss und ohne trockene Spitzen.
Ich denke das wird schon alles an der Umstellung liegen, Hormone und Gewicht...ich hoffe es hört irgendwann wieder auf. Bin echt den tränen nahe.
Habe heute einen Termin bei meiner Beraterin, mal sehen was sie sagt.
Bild

Hashimoto 05.09.: Lthyroxin auf 125 mg reduziert, 07.10.: Lthyroxin auf 100 mg reduziert
Lovecats
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 07:30
Wohnort: Fürth

Re: Haarausfall - Veränderung der Haare

Beitragvon haexli47 » Di 4. Feb 2014, 20:59

Hi Lovecats
ich weiss nicht, wie alt Du bist aber bei mir haben sich die Haare auch mit zunehmendem Alter verändert. Bei mir kam noch dazu, dass ich das jahrzehntelange Waschen mit herkömmlichen Shampoos nicht mehr vertrug. Seit ich ein handgemachtes Produkt verwende habe ich schöneres Haar, gar keinen Spliss mehr und auch viel weniger Haarausfall.
Vielleicht solltest Du mal dein Shampoo wechseln?
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5851
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

Re: Haarausfall - Veränderung der Haare

Beitragvon Lovecats » Mo 10. Feb 2014, 13:23

Hi Haexli,

ich werde 36...
Shampoo hab ich schon mehrfach gewechselt, nehme jetzt zur Zeit eines von Weleda...gestern wars mal wieder total krass. Es haben sich so viele Haare im Schal verfangen, hab sie dann gezählt es waren 74 Stück...Abends haare gewaschen und gleich nochmal ne riessen Menge verloren. Heute morgen war ich dann echt den Tränen nahe als ein weiterer Büschel im Kamm hing.

Ich kann mir nicht vorstellen dass das von MB kommt. Man ist ja viel frisches Gemüse und ernährt sich gut...aber zeitlich würde es halt doch auch dazu passen, dass der Ausfall doch von MB kommt...

btw mein Betreuerin sagte, der ausfall kommt wohl von den Hormomen (Hashimoto, Pille abgestezt) und sie würde sich keinen kopf machen. Sie würden wieder anchwachsen. Ich hab ihr auch die letzten Haareproben mitgebracht,d ie die ich nach dem Waschen im Ausguss gefunden habe. Sie sagte das sei eine normale Menge die man verliert.
Gut aber ich weiss ja dass ich früher wesentlich weniger haare verloren habe...
Bild

Hashimoto 05.09.: Lthyroxin auf 125 mg reduziert, 07.10.: Lthyroxin auf 100 mg reduziert
Lovecats
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 07:30
Wohnort: Fürth

Werbung

Re: Haarausfall - Veränderung der Haare

Beitragvon Mrs.Peggy » Di 11. Feb 2014, 08:06

Man sagt so, als Richtwert: 100 Haare am Tag sind normal. Alles, was darüber ist, sollte man beobachten und notfalls untersuchen lassen. Vielleicht hast Du durch die Umstellung auf MB etwas mehr Streß und Dein Körper reagiert da mit Haarausfall?
Bild
Mrs.Peggy
 
Beiträge: 296
Registriert: Do 14. Nov 2013, 00:52

Re: Haarausfall - Veränderung der Haare

Beitragvon Lovecats » Di 11. Feb 2014, 13:32

das kann gut sein Mrs. Peggy....man erschrickt halt immer so sehr und hat Panik Haare zu kämmen und zu waschen....klar der Körper macht ja so einges durch bei so einer Umstellung.
Bild

Hashimoto 05.09.: Lthyroxin auf 125 mg reduziert, 07.10.: Lthyroxin auf 100 mg reduziert
Lovecats
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 07:30
Wohnort: Fürth

Re: Haarausfall - Veränderung der Haare

Beitragvon Lovecats » Do 13. Feb 2014, 11:50

evtl. ist Vitamin D unser Retter gegen Haaraufall.

Siehe auch unter "sonstiges":
topic5099.html#p53402
Bild

Hashimoto 05.09.: Lthyroxin auf 125 mg reduziert, 07.10.: Lthyroxin auf 100 mg reduziert
Lovecats
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 07:30
Wohnort: Fürth

Re: Haarausfall - Veränderung der Haare

Beitragvon Salli » Sa 15. Feb 2014, 12:03

Hey Lovecats,

ich hatte letztes Jahr auch eine Phase, wo ich extem viele Haare verlor - schiebe das zum Einen auf die beginnenden Wechseljahre - also Hormone und zum anderen auf die extreme Umstellungsarbeit, die mein Körper im letzten Jahr vollbracht hat. Bei mir ist es seit der Erhaltungsphase also etwa drei Monaten wieder besser geworden - hab mir allerdings jetzt die Haare mal kürzer schneiden lassen, damit sie sich ein bisschen erholen können.

Ich kann nur empfehlen, keine Panik - sondern wie auch deine beraterin sagt - Geduld und weiter. Liebe Grüße Salli
Bild
Benutzeravatar
Salli
 
Beiträge: 2219
Registriert: Di 12. Mär 2013, 15:29
Wohnort: Bonn

Werbung

Re: Haarausfall - Veränderung der Haare

Beitragvon Lovecats » Mi 19. Feb 2014, 13:34

Hi Salli,

danke. das gibt etwas Hoffnung...

Habe mir nun auch Königsförder Mineralien bestellt und versuch es auf diesem Weg auch.
Bild

Hashimoto 05.09.: Lthyroxin auf 125 mg reduziert, 07.10.: Lthyroxin auf 100 mg reduziert
Lovecats
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 07:30
Wohnort: Fürth

Re: Haarausfall - Veränderung der Haare

Beitragvon Lady Million » Mo 28. Aug 2017, 01:32

Hi Salli,

also Minerale sind definitiv eine Lösung, werden aber den Haarausfall nicht voll in den Griff kriegen. Ich selbst kämpfe seit Jahren damit und hatte eigentlich immer auf Kokos-Öl als Behandlung gesetzt. Habe von einer Bekannten aber Rizinus Öl empfohlen bekommen und muss sagen, dass ich wirklich begeistert bin! Nach 8-wöchiger Anwendung habe ich schon wieder das Gefühl mehr Haare auf den Kopf zu haben! Schau dich mal um, da gibt es viele Angebote.

Links entfernt - bitte kein Spam! Gruß Basic
Benutzeravatar
Lady Million
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 17:32
Wohnort: München

VorherigeNächste

Zurück zu Medizinische Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron