sport in den ersten 14 tagen ?

sport in den ersten 14 tagen ?

Beitragvon summer2565 » Sa 14. Aug 2010, 21:47

hallo allerseits ,
ich habe heute meinen ersten tag von phase 2 ohne öl beendet . Ich fühle mich gut und würde gerne meinen sport weiter machen. Meine beraterin wiess mich darauf hin in der ersten woche auf sport zu verzichten , damit der körper sich auf MB einstellen kann .
Was meint ihr dazu ? gibt es hier jemanden der diese aussage auch kennt und in der ersten woche auf sport verzichtet hat ? Oder habt ihr normal euer sportprogramm durchgezogen ?
Ich würde sooo gerne mal wieder gemütlich brustschwimmen 1km am stück - habe ich vorher regelmässig gemacht und war 3 mal in der woche zum krafttraining 30 minuten und ausdauer hinterher 40 minuten .
kann das alles in der ersten woche bzw. 2. woche meinem stoffweschsel schaden ?

Vielleicht sollte ich es einfach ausprobieren , wie ich mit weniger grundumsatz an essen incl sport zurechtkomme. Vielleicht meldet sich ja mein körper und ist zu schlapp aber bis jetzt habe ich keine probleme mit weniger essen zurechtzukommen .

ich wiege 88,4 kg und mein ziel sind 65 kg - vorläufiges ziel , die 80 kg zu knacken.
Ich musste mit sport anfangen aus gesundheitlichen gründen und bevor ich MB anfing nahm ich dadurch schon 7 kg ab .
Bild
summer2565
 
Beiträge: 158
Registriert: Fr 13. Aug 2010, 13:23

Werbung

Re: sport in den ersten 14 tagen ?

Beitragvon Verführung » So 15. Aug 2010, 09:39

Hi,
wenn du immer Sport gemacht hast, würde ich das auch weiterhin tun. Bei mir hat es nur positive Effekte (gut abgenommen, Wohlfühleffekt) gegeben. Meine Ärztin war damit absolut einverstanden.

Liebe Grüße
Bild
Verführung
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 9. Jun 2010, 16:57

Re: sport in den ersten 14 tagen ?

Beitragvon Zumbi » So 15. Aug 2010, 17:22

Hi
Ich habe in den ersten 2 Wochen keinen Sport gemacht ( normalerweise jedet Tag 1h Velo), das heisst ich habe es einmal probiert, pedalte 1/2 stunde , aber
nachher fühlte ich mich nicht gut ( etwas Schwindel-Hunger) und lies es dann sein.
Ich denke man muss es selber ausprobieren, ob es guttut oder nicht. Und Sport sollte doch gut tun-oder nicht?
[code][/code]
Bild
Benutzeravatar
Zumbi
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 11:15

Re: sport in den ersten 14 tagen ?

Beitragvon BlueDevil81 » So 15. Aug 2010, 19:04

N'abend,


bei meinem ersten Versuch mit MB konnte ich keinen Sport machen. Ich war viiiieel zu müde. Und als ich dann nach zwei Wochen angefangen habe, hat die Abnahme aber sowas von gestockt. Meine HP sagte mir dann: Seien Sie doch froh, Sie können im Liegestuhl liegen und abnehmen :)

Jetzt bei meinem zweiten Versuch brauche ich den Sport. Und wenn es nur als Ablenkungsmanöver ist, nicht zu früh zu abend zu essen ;)
Aber mal ehrlich, ich hab in der gleichen Woche wieder mit Sport angefangen wie mit MB (ja, ich hab 6 Monate Pause gemacht mit Sport, mit MB sogar länger ;) )
Und dieses Mal ist nicht viel von Müdigkeit zu spüren. Mein Körper scheint in einer ganz anderen Verfassung zu sein. Auf jeden Fall geh ich hier drei mal pro Woche ins FitnessStudio - seit den sechs Wochen MB :)

Probier es aus und sieh, wie Dein Körper reagiert. Die einen haben wirklich mit der Entgiftung zu kämpfen und können keinen Sport machen, die anderen werden gleich zu Beginn fitter... Nur tu Dir selbst den Gefallen und hör auf Deinen Körper. Wenn er sagt, ich kann nicht mehr, dann hör auch auf. DIe Umstellung ist hart für ihn.


VG
Sabrina
'So don't be alarmed if he takes you by the arm
I won't let him win but I'm a sucker for his charm
Trouble is a friend, yeah, trouble is a friend of mine.' (Lenka)
Bild
BlueDevil81
 
Beiträge: 63
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 13:50
Wohnort: Pfalz

Werbung

Re: sport in den ersten 14 tagen ?

Beitragvon LisaDownUnder » Mo 16. Aug 2010, 02:09

Hallo Summer,

Also meine Beraterin hat mal gesagt gemütlich Sport machen in den ersten beiden Wochen schadet nicht, aber man soll den Körper nicht ins Schwitzen bringen da sich der Stoffwechsel in der Zeit ganz auf die Umstellung konzentrieren soll. Nach den zwei Wochen kann man dann aber wieder normal Sport machen wenn man die Energie dazu hat.

Ich bin in den ersten beiden einfach nur gemütlich walken gegangen, und hab es dann langsam gesteiger zu power walking und dann Joggen. Mittlerweile versuche ich so gut wie täglich etwas Sport zu machen (letzte Woche kam ich fast gar nicht dazu - und siehe da, nur 300g verloren im Gegensatz zu über einem Kilo in der Woche davor mit viel Sport).
Bin gespannt was die Wage diese Woche sagt da ich bisher täglich was getan habe, und manche Stimmen sagen ja auch dass von viel Sport eine zwischenzeitliche zunahme kommen kann :?
Ich rede mir dann immer ein "kann gar nicht sein, ich verbrauche ja schon fast die Hälfte an Kalorien die ich den ganzen Tag über esse in einer Stunde Joggen!"

Naja- wir werden sehen, ich werde Bericht erstatten.

Aber ich würde sagen das musst du für dich entscheiden - je nach Kraft und Motivation, man kann ja sehr schlapp sein im ersten Monat. Und ich merke auch wenn ich morgens Sport mache (egal ob vor oder nach dem Frühstück) bekomme ich vor der nächsten Mahlzeit schneller wieder Hunger - wahrscheinlich weil alles schon früher wieder verbraucht wurde.

lg
Lisa
Bild
Benutzeravatar
LisaDownUnder
 
Beiträge: 93
Registriert: Di 3. Aug 2010, 02:16
Wohnort: Dubai

Re: sport in den ersten 14 tagen ?

Beitragvon Lovecats » Di 6. Aug 2013, 12:40

ich mache seit jahren ca. 8-9 h sport die Woche (2x Fitnessstudio plus tgl. mit dem Rad in die Arbeit) und hab das alles immer ohne Beschwerden geschafft...

Jetzt habe ich seit gestern Tag 1 nach der Entschlackung und uff! Leute ich sag euch ich konnte nicht mehr. Die Stunde Yoga hab ich grad so (Yoga binich sonst immer eine der Besten und auch der Beweglichsten) hinter mich gebracht. Mein Körper war einfach nicht in der Lage die Kraft aufzubringen. NOrmalerweise mache ich hinterher 1-2 Std Ausdauer, je nach Lust. Gestern hab ich gerde mal 30 Min. geschafft. Ich war nicht unterzuckert, sondern einfach kraftlos.

Man merkt deutlich, dass der Körper sich umstellt.
Werde heute mit meiner Betreuerin darüber sprechen. 2 Wochen ohne Sport kann ich nicht
Bild

Hashimoto 05.09.: Lthyroxin auf 125 mg reduziert, 07.10.: Lthyroxin auf 100 mg reduziert
Lovecats
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 07:30
Wohnort: Fürth

Re: sport in den ersten 14 tagen ?

Beitragvon Lovecats » Mi 14. Aug 2013, 12:38

der körper stellt sich anscheinend auch auf den sport ein. der 2. und 3. sporttag (in der ersten und 2.woche ohne öl) verliefen wie sonst auch. kraft war wieder da, erschöpft war ich nicht.

auch meine yogastunde und ausdauer hinterher konnte ich wie gewohnt machen.

auch wenn ich weiss dass sport in den ersten 2 wochen unterlassen werden soll, ich kann nicht ohne sport. dennoch zeigt der körper einem schon wo es lang geht und man muss dann darauf auch hören...
Bild

Hashimoto 05.09.: Lthyroxin auf 125 mg reduziert, 07.10.: Lthyroxin auf 100 mg reduziert
Lovecats
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 07:30
Wohnort: Fürth

Re: sport in den ersten 14 tagen ?

Beitragvon haexli47 » Mi 14. Aug 2013, 13:39

Das ist super, dass es Dir mit Sport so gut geht, Lovecats.
Und wenn Du bisher regelmässig Sport gemacht hast kann ich es gut verstehen, dass Du nicht darauf verzichten willst. Und das muss frau auch nicht, wichtig ist dann, auf den Körper zu hören.
Man soll nur nicht ganz neu mit Sport beginnen in der strengen Phase, das wird dann wirklich zu viel des Guten :)
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5849
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

Werbung

Re: sport in den ersten 14 tagen ?

Beitragvon Power-Lady » Fr 22. Nov 2013, 23:21

Hallo zusammen

Da ich sehr ambitioniert trainiere, war das für mich ein grosses Thema als ich mit mb anfing. Meine Betreuerin hat mir dazu erzählt, dass der Stoffwechsel in der 2 Phase für die grosse Umstellung sehr viel Sauerstoff braucht. Damit dies gewährleistet ist, soll in den ersten beiden Wochen auf anstrengenden Sport verzichtet werden, was auch Sinn macht.

Weil kein Sport bei den Leistungssportlern nicht einfach so möglich ist, reduzierte ich das Training auf das nötigste. Als Kompensation für den vielen Sauerstoff, den mein Körper für den Sport gebraucht hat und nicht dem Stoffwechsel zu Gute kam, machte ich täglich kurze Atemübungen (z.B. während 2-5 Min. tief und langsam in den Hals ein- und ausatmen, dann in die Brust und dann in den Bauch, mehrmals wiederholen).
Bei mir hat das sehr gut funktioniert, aber es besteht eben die Gefahr, dass sich der Stoffwechsel bei zu viel Sport bzw. zu wenig Sauerstoff nicht richtig umstellen kann. Was sich dann auf der Wage bemerkbar macht, also wenn man nicht/kaum abnimmt in den ersten zwei Wochen.

Was hier noch zusätzlich erwähnt werden kann: Auch wenn während diesen ersten zwei Wochen Sport betrieben wird, dürfen die Mengen nicht erhöht werden (weil strenge Phase).

Nun wünsche ich euch sobald ihr in der 3. Phase viel Spass beim Sport :-)

Bild
Benutzeravatar
Power-Lady
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 22:49
Wohnort: Schweiz Aargau

Re: sport in den ersten 14 tagen ?

Beitragvon Lovecats » Mi 4. Dez 2013, 13:43

bei mir kam die kraft und power nach den ersten 2 wochen zurück. Ich würde sagen ich bin jetzt noch fitter und habe mehr energie als vor MB. Ich würde aber, sollte ich nochmal mit MB anfangen müssen, die ersten 2 Wochen keinen Sport machen und dem Körper Zeit geben.
Bild

Hashimoto 05.09.: Lthyroxin auf 125 mg reduziert, 07.10.: Lthyroxin auf 100 mg reduziert
Lovecats
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 07:30
Wohnort: Fürth


Zurück zu Sport und Bewegung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste