Dosierung wenn Nahrung gefroren oder aus der Büchse

Früchte auch als Trockenobst? Gefroren oder aus der Dose: Dosierung?

Moderator: haexli47

Re: Dosierung wenn Nahrung gefroren oder aus der Büchse

Beitragvon haexli47 » Do 27. Jun 2013, 12:02

@Brösel: Frag doch Deine Beraterin und poste es hier, dann können wir es immer wieder nachlesen :)
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5842
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

Werbung

Re: Dosierung wenn Nahrung gefroren oder aus der Büchse

Beitragvon Brösel » Do 27. Jun 2013, 13:38

Wäre das mal so einfach, dann hätte ich das längst getan.
Ich habe 2010 meine bezahlte Phase MB gemacht. Bin jetzt in nem neuen Anlauf und habe keinen Betreuer mehr.
Und seinerzeit wurden explizit solche Fragen im deutschen Bezahlforum beantwortet.
Bild
Brösel
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 11:42

Re: Dosierung wenn Nahrung gefroren oder aus der Büchse

Beitragvon haexli47 » Do 27. Jun 2013, 15:28

ich hab meine erste Runde auch vor längerer Zeit gemacht und bin nicht im deutschen Bezahlforum, somit kann ich nicht nachlesen. Hast Du denn beim durchlesen des Threads gar nichts gefunden?

Ich hab das hier gefunden:
Herzerl hat geschrieben:Hallo !
Bei Lebensmittel aus der Büchse (Bohnen, Linsen usw..) soll ich darf ich die doppelte Menge nehmen.


Und wenn Du "Wiederholungstäterin" bist, dann kann ich Dir nur raten, es auszuprobieren, wie Dein Körper reagiert. Ich benutze vielleicht ab und zu Bohnen aus der Dose, aber obwohl ich nur das 1,5 Fache nehme schlägt es auf die Waage. Sonst benutze ich nur Frischware oder TK und da sind die Mengen ja klar.
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5842
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

Re: Dosierung wenn Nahrung gefroren oder aus der Büchse

Beitragvon sheepy87 » Do 27. Jun 2013, 16:46

Also mein Berater hat mir damals gesagt, dass es sich nur auf die Hülsenfrüchte mit der Doppelten Menge bezieht, Also Kichererbsen aus der Dose, Weiße Bohnen etc. Bei meinen Grünen Bohnen sollte ich dann auch die ''normale'' Menge nehmen, da es zu Gemüse zählt, und bei Champignons nehme ich stark an das es das selbe sein wird. Ansonsten würde ich evtl. nur 10-20g mehr nehmen wie man es auch bei TK Obst/Gemüse macht, aber nicht das doppelte ;)

LG
Bild
Benutzeravatar
sheepy87
 
Beiträge: 237
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 16:39
Wohnort: Deutschland

Werbung

Re: Dosierung wenn Nahrung gefroren oder aus der Büchse

Beitragvon Sissi1 » Fr 28. Jun 2013, 19:26

Könnt ihr mit bitte eine Frage beantworten..
ich dachte bisher nur eine Art von Eiweiss zu einer Mahlzeit und keine Wiederholungen an einem Tag.
Wie ist das mit dem IObst und dem Gemüse und Salat.
Darf man das Gemüse untereinander mischen und salat dazu essen.Oder Salate mischen ?
ich find nicht.

wäre euch dankbar


lg sissi
Sissi1
 
Beiträge: 74
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 12:24
Wohnort: Wien

Re: Dosierung wenn Nahrung gefroren oder aus der Büchse

Beitragvon haexli47 » Fr 28. Jun 2013, 20:51

Du darfst Gemüse und Salat mischen.
Es wird empfohlen jede Fruchtsorte nur 1 x im Tag zu essen
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5842
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

eingelegtes Gemüse (italienisch) Antipasti

Beitragvon Lovecats » Fr 30. Aug 2013, 12:01

Hallo zusammen,
ich möchte heute meinen Gemüseteil vom Italiner holen, also in Öl eingelegtes Gemüse kaufen.

Kann ich hiervon das doppelte (wie bei in Wasser eingelegtem Gemüse) nehmen? Oder gibt es hier andere Regeln?

Dank euch für Antworten
Bild

Hashimoto 05.09.: Lthyroxin auf 125 mg reduziert, 07.10.: Lthyroxin auf 100 mg reduziert
Lovecats
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 07:30
Wohnort: Fürth

Re: eingelegtes Gemüse (italienisch) Antipasti

Beitragvon Angel 07 » Fr 30. Aug 2013, 12:07

hallo lovecats,

ich weiss es auch nicht sicher, würde jedoch nicht ganz so viel nehmen , ev. 50% mehr, weil ja meist sehr viel Öl dran ist, und zuviel Öl ist auch nix :)
Vielleicht vorher auf ein Zewa legen und abtropfen lassen.
lg Angela
Bild
Angel 07
 
Beiträge: 2102
Registriert: Do 2. Mai 2013, 14:53

Werbung

Re: eingelegtes Gemüse (italienisch) Antipasti

Beitragvon Lovecats » Fr 30. Aug 2013, 12:14

Hi Angela,

ok danke. das mit dem abtropfen ist ne gute idee. Danke
Bild

Hashimoto 05.09.: Lthyroxin auf 125 mg reduziert, 07.10.: Lthyroxin auf 100 mg reduziert
Lovecats
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 07:30
Wohnort: Fürth

Re: Dosierung wenn Nahrung gefroren oder aus der Büchse

Beitragvon Melodia1984 » Mi 11. Mai 2016, 19:49

Hey Leutz,

wie macht ihr es mit einer Regenbogenforelle die tiefgefroren ist?

Ich habe zwar heute eine aufgetaut in der Mikrowelle und bei mir stand halt 150 g fisch. Hab dann Kopf und Schwanz ab wo ich eh nicht ess, aber hatte immer noch über 200 g. Was macht ihr? Ich hab l.etztlich als ich das so eklich zerstückelte und mcih es anekelte raus geschmissen.

Muss man das bei einer Forelle so streng sehen? Das "Innengerippe" hat ja auch vllt. ein wenig Gewicht.
Ich bin in der strengen Phase 2, zudem darf ich eh kein Öl benützen wo ich mir überlegte wie ich denn das nun packe anzubraten. Im Wasserbad wollt ich nicht Fisch anbraten :-)

Danke vorab für eure Antworten.

Grüße
Carmen
Bild
Melodia1984
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 5. Mai 2016, 17:55
Wohnort: Kreis Esslingen

VorherigeNächste

Zurück zu Nahrungsmittel, Dosierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste