Roggenteigwaren anstatt Roggenknäckebrot!!

Früchte auch als Trockenobst? Gefroren oder aus der Dose: Dosierung?

Moderator: haexli47

Re: Roggennudeln und noch Eiweiss??

Beitragvon fuerte01 » Mo 11. Jun 2012, 15:13

Hallo Boccalinda
Ich würde es genauso machen wie Basic gesagt hat, habe es selber noch nicht ausprobiert, aber schon mehrfach hier gelesen.
Lass es dir schmecken.
LG
Heike
Bild
Bild
Benutzeravatar
fuerte01
 
Beiträge: 291
Registriert: So 15. Nov 2009, 19:51

Werbung

Re: Roggennudeln und noch Eiweiss??

Beitragvon Boccalinda » Mo 11. Jun 2012, 15:27

Hallo Heike

Wird sicher gut kommen. Sowieso mache ich mir ja sowas nicht jeden Tag. Aber ich hatte noch nie Roggennudeln, desshalb möchte ich diese mal ausprobieren :)

Wenn das Rezept gut ist stelle ich es dann ins Forum.

Liebe Grüsse

Boccalinda
Boccalinda
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 29. Nov 2011, 09:50

Re: Roggennudeln und noch Eiweiss??

Beitragvon Basic » Mo 11. Jun 2012, 15:29

Hallo Boccalinda,

Nudelsalat mit Gemüse und Feta hört sich lecker an, guten Appetit. Sowas könnte ich auch mal wieder machen... Bin gespannt auf Dein Rezept :)

Gruß Basic
Bild

1. Mal MB war 2008: von 105,9 auf 83,7 Kilo - da will ich wieder hin.
Im Moment überwiegt aber eher die Hoffnung als die Tat ;)
Benutzeravatar
Basic
 
Beiträge: 4505
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 02:59
Wohnort: Stuttgart

Roggenteigwaren

Beitragvon Merita » Mo 14. Okt 2013, 16:42

Im Dorfflade in Birmensdorf ZH gibt es neu Roggenteigwaren zu kaufen. Zudem hats dort auch ein Roggenbrot, das aber nur zu 90% aus Roggen und 10% Dinkel besteht, darf ich das auch essen?
Merita
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 16:26

Werbung

Re: Roggenteigwaren

Beitragvon Angel 07 » Mo 14. Okt 2013, 17:22

hallo Merita,

streng genommen nein, es sollte 100% Roggen sein. Darauf würde ich bis Phase 3 achten.
Ab der Erhaltung kann man es ausprobieren.
Roggen treibt halt den Blutzucker am wenigsten von allen Getreiden nach oben.

Ich persönlich denke, dass der Aufwand gerechtfertigt sein muss. Also wenn du sonst kein anständiges RVB in der Nähe hast...

Aber am besten fragst du deine Beraterin :)

lg Angela
Bild
Angel 07
 
Beiträge: 2105
Registriert: Do 2. Mai 2013, 14:53

Re: Roggenteigwaren

Beitragvon Merita » Mi 16. Okt 2013, 07:56

Hallo Angela
danke für deine Antwort. Ich habe bei ein ja auch Rezepte für ein Roggen-Sauerteigbrot gefunden. Ich werde mich mal in die Backstube verziehen.

Liebe Grüsse Merita
Merita
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 16:26

Re: Roggenteigwaren anstatt Roggenknäckebrot!!

Beitragvon kaschti » Mo 10. Mär 2014, 15:56

hey Leute,

was für ein Mehl benutzt ihr und was ist der Unterschied zwischen denen?
hab jetzt typ 1150 gekauft weil es günstiger ist und habe aber auch andere Zahlen gesehen (nur dreistellige usw.) Ist meins jetzt MBkonform? oder gibt's da nur ein ganz spezielles?
Das Leben ist einfacher als du es denkst. Und: glaube nicht immer das was du denkst!

Bild
kaschti
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 19:21
Wohnort: Berlin

Re: Roggenteigwaren anstatt Roggenknäckebrot!!

Beitragvon Angel 07 » Di 11. Mär 2014, 11:41

hallo Kaschti,

google das doch einfach mal. ;)

Was ich weiss : es soll Vollkorn-Roggenmehl sein. Die Zahlen bedeuten soviel ich weiss, wie fein das Mehl vermahlen ist.
Am günstigsten ist es oft, wenn du zu einer Mühle fährst und es dir dort mahlen lässt. Bzw. meist haben die eh einen Laden dabei.

Was du selten zu kaufen bekommst, sind z.B.Roggennudeln und -griess, mit denen man sehr lecker kochen kann.
Die Links zum Bestellen findest du hier im Thread unter "Online-Shops für MBler"

http://forum.metabolic4you.ch/topic5286.html
Bild
Angel 07
 
Beiträge: 2105
Registriert: Do 2. Mai 2013, 14:53

Werbung

Habe Teigwaren aus 100% Roggenmehl entdeckt!

Beitragvon martha54 » Do 2. Okt 2014, 11:50

Hallo ihr Lieben,
Habe gerade Teigwaren aus 100% Roggenmehl entdeckt! Das ist super für die 3. Phase :D ;) Weiss nicht ob ihr die schon kennt, schmecken tun sie wircklich gut. :mrgreen:
Weiss jemand ob man diese auch in der Umgebung Zürich kaufen kann?

[Link entfernt]
martha54
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 2. Okt 2014, 11:40

Re: Habe Teigwaren aus 100% Roggenmehl entdeckt!

Beitragvon Basic » Do 2. Okt 2014, 12:29

Hallo martha,

Tipps sind hier zwar immer gerne gesehen, trotzdem habe ich deinen Link entfernt. Denn dies ist ein Forum von und für Menschen, die Metabolic Balance machen, keine Werbeplattform und kein Forum für Social Media-Aktivitäten bestimmter Nudelhersteller. Aus der Tatsache, dass du dich hier angemeldet hast, nur um diesen Werbelink zu posten, schließe ich, dass du für besagten Hersteller arbeitest und keine normale MB'lerin bist.

Falls ich mit meiner Vermutung falsch liege, schreib mir einfach. Und wenn du hier professionell für diese Nudeln werben möchtest, dann sprich den Betreiber des Forums an und schalte eine Werbeanzeige.

Gruß Basic
Bild

1. Mal MB war 2008: von 105,9 auf 83,7 Kilo - da will ich wieder hin.
Im Moment überwiegt aber eher die Hoffnung als die Tat ;)
Benutzeravatar
Basic
 
Beiträge: 4505
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 02:59
Wohnort: Stuttgart

VorherigeNächste

Zurück zu Nahrungsmittel, Dosierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron