Roggenteigwaren anstatt Roggenknäckebrot!!

Früchte auch als Trockenobst? Gefroren oder aus der Dose: Dosierung?

Moderator: haexli47

Re: Roggenteigwaren anstatt Roggenknäckebrot!!

Beitragvon marignia » Do 22. Okt 2015, 10:11

Hallo Zusammen,

Hab mich ein wenig durch den Thread gelesen. Auf die Idee das RVB durch Roggenteigwaren zu ersetzten bin ich noch gar nicht gekommen :lol:

Nun wurde viel bezüglich Menge diskutiert, aber einen roten Faden hab ich noch nicht. Ich darf pro Tag 100g Brot essen oder 4 Knäcke. Kann ich den nun anstelle 100g Brot nicht einfach 100g Teigwaren nehmen? Das sollte ja 1:1 sein, oder nicht?
marignia
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 10:56

Werbung

Re: Roggenteigwaren anstatt Roggenknäckebrot!!

Beitragvon Basic » Do 22. Okt 2015, 11:37

@marignia: Wenn du 100g gekochte Nudeln nimmst, dann ja. Ich würde mich eher an der Menge vom Knäcke orientieren, weil die Nudeln ja ungekocht auch kein Wasser drin haben. 100g Brot hat bestimmt zur Hälfte Wasser. Also vielleicht eher 50g am Tag nehmen. Oder einfach ausprobieren, wieviel Gramm trockene Nudeln 100g gekochte sind :) Wenn du nämlich 100g trockene Nudeln nimmst, ist das gekocht ganz schön viel.
Bild

1. Mal MB war 2008: von 105,9 auf 83,7 Kilo - da will ich wieder hin.
Im Moment überwiegt aber eher die Hoffnung als die Tat ;)
Benutzeravatar
Basic
 
Beiträge: 4501
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 02:59
Wohnort: Stuttgart

Re: Roggenteigwaren anstatt Roggenknäckebrot!!

Beitragvon Salli » Do 22. Okt 2015, 15:15

Hallo Marignia,

ich hab irgendwo gelesen, dass man mit etwa 30 g Roggennudeln starten soll - kam mir erst wenig vor, reicht mir aber für eine Mahlzeit völlig aus - zumal ich ja zu den anderen auch noch Knäcke verzehre ...

Starte doch mal damit als Richtwert oder mach es wie Basic und wiege gekocht ab ... Lieben Gruß Salli
Bild
Benutzeravatar
Salli
 
Beiträge: 2216
Registriert: Di 12. Mär 2013, 15:29
Wohnort: Bonn

Re: Roggenteigwaren anstatt Roggenknäckebrot!!

Beitragvon sulamit » Fr 23. Okt 2015, 18:16

Liebe Marignia

Offiziell darf man Brot erst in Phase 3 mit Roggennudeln ersetzen. Die Faustregel lautet, Rohgewicht der Nudeln = Gewicht des Knäckebrots. Bei dir ist es so, dass du 40 g Nudeln nehmen darfst, danach aber kein Brot mehr zu den anderen Mahlzeiten.

100 g Brot entsprechen 4 Scheiben à 25 g oder 4 Scheiben Knäcke à 10 g - e voilà, gibt bei dir 40 g :D .

En guete :lol:
Sulamit
Bild
Wer will, findet Wege, wer nicht will, findet Gründe.
Benutzeravatar
sulamit
 
Beiträge: 924
Registriert: Mi 11. Apr 2012, 19:00
Wohnort: Toggenburg

Werbung

Re: Roggenteigwaren anstatt Roggenknäckebrot!!

Beitragvon marignia » Mo 26. Okt 2015, 15:16

Danke euch, dann werde ich das so mal versuchen. Bin bald in der 3. Phase angelangt :mrgreen:
marignia
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 10:56

Vorherige

Zurück zu Nahrungsmittel, Dosierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste