Einkaufen und kochen für den Rest der Familie

Hier kannst Du Deine eigenen Rezept-Kreationen, Tipps, etc. posten.

Moderator: Basic

Re: MB und Familie

Beitragvon Andorra » Mi 17. Mär 2010, 21:05

Hallo meta

Zum Glück war ich mit dem Thema Einladungen nicht allzu oft konfrontiert. Aber wenn, dann bin ich entweder beim Wasser geblieben oder habe meine Mahlzeiten selber mitgenommen oder zT auch vor Ort zubereitet.
Ich weiss nicht, was für "Esser" deine Kinder sind. Wir haben das Glück, dass unser Sohn praktisch alles isst. Also isst er quasi mit unserem Plan mit (wobei ich ihm, wenn wir Fisch essen zur Abwechslung auch mal Fischstäbchen mache) und bekommt einfach KH in Form von Nudeln, Reis, Risotto, Spätzli (tiefgefroren, kann man ganz gut auch in kleineren Portionen auftauen und anbraten), Polenta (2-Min-Fertig-Ding)... Zumindest Mittags läuft es so. Abends isst er meistens Brot mit irgendwas drauf. Und einmal pro Woche darf er sich wünschen, was er essen möchte (dann gibt es bei uns rote Kidneybohnen und das ist so quasi das einzige, das er nicht wirklich mag). Dann koche ich ihm dann halt seinen heissgeliebten Milchreis, Omeletten oder Spaghetti, je nach Wunsch.
Beim Gemüse oder Fleisch rechne ich ihm immer einen gewissen Anteil hinzu. Nehme das Gesamtgewicht roh, das Gesamtgewicht gekocht und berechne dann, die prozentuale Veränderung, damit ich es wieder richtig "verteilen" kann. Ist am Anfang etwas aufwändig, wird aber schnell zum geübten Handgriff. Zt arbeite ich auch mit drei Pfannen für drei Personen, zB wenn ich Hackfleisch mit Gemüse schon in der Pfanne mischen will, weil man das ja dann nimmer wirklich richtig verteilen kann (Eiweiss-/Gemüseanteil). Sowieso brauche ich viel mehr Geschirr und Pfannen seit MB. Aber man gewöhnt sich an vieles...

Ich wünsche dir guten Elan und viel Erfolg :-)
Alles Gute
Andorra
Ursprüngliches Ziel 75kg erreicht am 11. April 2010
Neues Endziel 68kg erreicht am 6. Juli 2010 nach 61 MB-Wochen
Bild

Urteile nicht über einen Menschen, ehe du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist. (Indianische Lebensweisheit)
Benutzeravatar
Andorra
 
Beiträge: 139
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 20:43
Wohnort: Schweiz (Kt. SG)

Werbung

Re: MB und Familie

Beitragvon Pia » Fr 19. Mär 2010, 06:29

haexli47 hat geschrieben:Also das steigern von Oel ist für mich neu.
Ich hatte gleich 3 EL hochwertiges Oel nach der ölfreien Phase von 2 Wochen. Steht das in Deinem Plan mit dem steigern?
Aber es ist richtig, ölfreie Phase höchstens 1x im Jahr.

Nein, natürlich steht das nicht im Plan, ich habe doch geschrieben, dass die Weisheiten aus dem deutschen Forum stammen und, dass das Steigern von Öl dann angezeigt ist, wenn man einen Neustart vor Ablauf des einen Jahres macht. Tut mir leid, falls ich das nicht verständlich genug rübergebracht habe.
Bild
Pia
 
Beiträge: 7
Registriert: So 14. Mär 2010, 08:37

Re: MB und Familie

Beitragvon haexli47 » Fr 19. Mär 2010, 12:52

ups, sorry, dann habe ich das falsch gelesen.
Mir wäre das zu mühsam mit dem steigern, mir war die ölfreie Phase sowieso nicht gerade die Lieblingszeit ;)
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5851
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

Entlastungstage

Beitragvon meta » Fr 9. Jul 2010, 14:05

hallo zusammen
wie ja sicher viele von euch versuche ich es immer wieder, in den plan zu kommen.... dann gehen mal wieder ein paar tage super, und schuwps, da was feines, dort was süsses und man ist wieder weit entfernt vom mb-plan!! ein paar tage später wieder ein neustart... etc.
schon richtig, dass man die entlastungstage nur einmal im jahr machen soll, oder? habe jetzt wieder angefange und diesmal will ich es länger schaffen...aber habe ohne entlastungstage oder so angefangen. einfach gleich mit öl und strikte nach plan, da die letzten ölfreien wochen und entlastungstage erst 5 monate zurück liegen.
stimmt schon so, oder?
meta
 
Beiträge: 28
Registriert: Di 29. Sep 2009, 21:32

Werbung

Re: Entlastungstage

Beitragvon haexli47 » Fr 9. Jul 2010, 19:32

Ich empfehle Dir die Suchfunktion von diesem Forum. Wenn Du Entlastungstage eingibst kommen 21 Seiten, da findest Du mehr Antworten als Du denkst ;)
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5851
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

Re: Entlastungstage

Beitragvon espresso-geige » Sa 10. Jul 2010, 23:39

Halo meta!
Was immer hilft, ist abführen-auf welche Art ist ganz Dir überlassen.(Glaubersalz, Dulculax, Einlauf-ist am einfachsten-keine Hemmung!)
Der Darm ist dann leer(er) und fordert nicht immer Nachschub...
Alles Gute
E.
Bild
espresso-geige
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 10. Jul 2010, 23:14

Einkaufen und kochen für den Rest der Familie

Beitragvon baldschlanke » So 4. Sep 2011, 23:11

Hallo Ihr Lieben,

ich höre immer nur wie leicht euch das Einkaufen und Zubereiten der Speisen fällt.
Wie macht ihr das mit eurer Familie? Ich bin zwar erst seit ein paar Tagen dabei, aber da ich ja auch noch für meinen Mann kochen muss
fällt es mir sehr schwer mich beim kochen nicht an leckerer Pasta o.ä. zu vergreifen. Auch beim Einkaufen muss ich ja immer 2fach überlegen. Für Tipps bin ich sehr emfänglich.

Liebe Grüße
baldschlanke
Bild

Bild
Benutzeravatar
baldschlanke
 
Beiträge: 43
Registriert: Fr 2. Sep 2011, 22:43
Wohnort: Pulheim

Re: Einkaufen und kochen für den Rest der Familie

Beitragvon zulukriegerin » Mo 5. Sep 2011, 09:22

Hallo baldschlanke,

ich lebe alleine und bin "nur" für mich verantwortlich, aber auch das reicht mir manchmal. Denn.... MB klappt nur dann, wenn man den ganzen Versuchungen wiederstehen kann.
Du hast es schwerer als ich, da du deinen Mann mitbekochen mußt. Ich denke, dass dir hier einige Frauen und Mütter antworten werden. Ich denke es hilft nur eine zusätzliche Portion Nudeln, Reis oder sonstiges zu kochen und sich selber gegenüber standhaft zu bleiben und NICHT zu naschen.
Ich arbeite an einer Stelle, wo ich ständig den Versuchungen ausgestzt bin (Kuchen, Abendessen, falsche Brötchen, Schokolade....) und ich bleibe zu 90% abstinent, was diese Sachen angeht.
Es sit oft eine Frage der Einstellung und des Willens...und den hatte ich die ersten Moante ohne Ende, denn sonst hätte ich nicht soviel abgenommen. Zur Zeit kämpfe ich um diesen Willen. Ich möchte ihn wieder haben und die letzten 15 Kg in Angriff nehmen. Das fängt schon beim Einkauf an...ich gehe mit einer Liste einkaufen und so gerate ich weniger in Versuchung das zu kaufen, was ich nicht möchte und nicht essen soll.
Wenn ich die Schokolade im Schrank habe, laufe ich Gefahr, sie zu essen...also kaufe ich sie nach Möglichkeit nicht.
Du wirst wohl für deinen Mann und dich Einkaufslisten schreiben dürfen: zumindest in der ersten Zeit. Später wird dir vieles leichter fallen und in Fleisch und Blut übergehen.

Ich wünsche dir viel Erfolg

Zulu
Bild
Benutzeravatar
zulukriegerin
 
Beiträge: 3942
Registriert: Mi 10. Mär 2010, 16:54
Wohnort: Großraum Stuttgart

Werbung

Re: Einkaufen und kochen für den Rest der Familie

Beitragvon Merida » Mo 5. Sep 2011, 09:48

Hei,
für mich ist das doppelte Kochen eigentlich kein Problem.
Entweder gibt es z. B. Fleisch oder Fisch mit Gemüse/Salat und der Rest der Familiy bekommt Baguette, Reis oder Nudeln dazu
oder ich koche jeweils für 2 Tage, einmal für mich und am anderen Tag für die family.
Gut funktioniert es auch, Zutaten für mein Essen mit einer Beilage und Sosse als Auflauf mit Käse zu überbacken.
Beispiel: ich mach mir Hack mit Weißkohl, für die anderen kommt das mit Kartoffelbrei und Käse in die Auflaufform.
Inzwischen hat mein Sohn sogar Gefallen am MB Essen gefunden. Er isst gerne mein Essen mit, wenn die anderen beiden in der
Kantine/Schule essen.
Das nicht Naschen ist mir glücklicherweise die ganze Zeit nicht schwer gefallen...

Viel Erfolg!
Merida

Bild
Beginn: 02.05.2011 - mit Startgewicht 116 kg - Ziel 88 kg erreicht im Oktober 2011 - gehalten bis Herbst 2012 - Neustart am 07.07.2013
Größe: 1,84 m
Merida
 
Beiträge: 246
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:52

Re: Einkaufen und kochen für den Rest der Familie

Beitragvon haexli47 » Mo 5. Sep 2011, 17:46

Habe Deine Frage mit ähnlichen zusammen gefügt.
Da kannst Du mal nachlesen, wie es andere gelöst haben mit dem Kochen für die Familie.
Sonst kannst Du auch oben rechts im Suchfeld die Beiden Begriffe Kochen Familie oder ähnliches eingeben und nachlesen was da alles an Antworten kommt.
Dann habe ich den Thread in Kochen, Rezepte verschoben, damit es nicht unter geht bei den Neueinsteigern :)
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5851
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

VorherigeNächste

Zurück zu Kochen, Rezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron