Pastinaken-Spaghetti mit Ziegenkäse-Gemüse-Sauce - ohne Öl

Pastinaken-Spaghetti mit Ziegenkäse-Gemüse-Sauce - ohne Öl

Beitragvon Basic » Fr 27. Jan 2012, 20:28

Nachdem ich bisher nie Pastinaken ausprobiert hatte (die sehen im Laden so wenig sexy aus *gg*), wird sich das ab heute ändern, denn sie sind echt lecker, zumindest als Spaghetti:

70-90g Pastinake mit dem Spiralschneider oder von Hand in Spaghetti schneiden, wie "normale" Spaghetti kurz in kochendes Salzwasser (brauchen etwa so lange wie frische Nudeln) geben und abgießen.

In der Zwischenzeit eine Sauce machen aus dem Rest der Gemüseportion (ich hatte Paprika, Champignon und Spinat, aber es passt sicherlich auch Tomate, Zucchini und vieles andere) und Ziegenfrischkäse. Ich habe die Sauce italienisch abgeschmeckt mit Kräutern, Pfeffer und Balsamico.

Einfach (bis auf die Tatsache, dass ich mich natürlich am mechanischen Spiralschneider geschnitten hab - ich hab da so ein Talent *grins*) und superlecker :)

Ich denke, nächste Woche, wenn ich wieder Öl darf, gibt es Pastinakenspaghetti Bolognese *freu*

Guten Appetit :)
Bild

1. Mal MB war 2008: von 105,9 auf 83,7 Kilo - da will ich wieder hin.
Im Moment überwiegt aber eher die Hoffnung als die Tat ;)
Benutzeravatar
Basic
 
Beiträge: 4505
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 02:59
Wohnort: Stuttgart

Werbung

Re: Pastinaken-Spaghetti mit Ziegenkäse-Gemüse-Sauce - ohne

Beitragvon nicci » Sa 28. Jan 2012, 20:10

super idee, habs heute gleich nach gemacht ! Hab die pastinaken im curry mit kräuterseitlingen gedämpft. Dazu gabs Wildlachs.... lecker. eins der besten gerichte seit meinem mb start.
Bild
Start: 15.01.2012
Benutzeravatar
nicci
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 2. Jan 2012, 15:03
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Pastinaken-Spaghetti mit Ziegenkäse-Gemüse-Sauce - ohne

Beitragvon Tamarrah » Fr 19. Aug 2016, 01:24

Hallo,
ein Spiralschneider kann man sehr leicht bedienen und für mich als ambitionierten Hobbykoch ist er nicht mehr weg zu denken. Als Vorteil sehe ich dass man Gemüsespiralen sehr schnell ohne großen Kraftaufwand herstellen kann, dass man das Gemüse wunderbar zur Salaten, Suppen, Aufläufen oder Pfannengerichten nutzen kann und dass die Preise ganz normal sind. Der Nachteile sind zum Beispiel das man sich wie in deinem Fall verletzen kann oder das man sie manchmal sehr schwer reinigen kann. Für weitere Infos würde ich diese Seite [Link entfernt, weil Werbung] empfehlen :)
LG

Werbelinks sind in diesem Forum nicht erwünscht, daher habe ich den Link entfernt. Gruß Basic

Werbelink erneut entfernt am Sonntag, 21. August 2016, bitte keine Werbung, die nichts mit MB zu tun hat, danke. Gruss haexli
Benutzeravatar
Tamarrah
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 18. Aug 2016, 20:44


Zurück zu Gemüse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron