"Schweizer" Nahrungsmittelbezeichnungen

Früchte auch als Trockenobst? Gefroren oder aus der Dose: Dosierung?

Moderator: haexli47

Re: "Schweizer" Nahrungsmittelbezeichnungen

Beitragvon haexli47 » Fr 15. Okt 2010, 18:18

Hier in dieser Tabelle sind die Schweizer Käsesorten und ihr Fettanteil aufgelistet.
Limburger kenne ich als Limburger
Bergkäse gibt es z.B. Bündner und Urner
über Schafsfrischkäse kommen 54 Beiträge hier im Forum (mit der Suchfunktion) und
zu Romadur empfehle ich Dir zu googlen, das ist mir zu kompliziert ;)
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5851
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

Werbung

Re: "Schweizer" Nahrungsmittelbezeichnungen

Beitragvon theresazui » Di 23. Nov 2010, 19:29

ja also peperoncini würd ich sagen sind die kleinen scharfen teile :)

was ich auch unglaublich lustig fand war "Schmand". ... hat mich einige lacher gekostet, bis ich es endlich gegoogelt hab und herausfand, dass das gewöhnlicher Sauerrahm ist :)
Bild
theresazui
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 09:54

Re: "Schweizer" Nahrungsmittelbezeichnungen

Beitragvon falisa » Fr 3. Dez 2010, 13:13

kann mir jemand sagen, was man in der Schweiz kauft oder wo man das kauft, wenn man im plan gekochten schinken hat?
was muss ich beachten, wenn ich den schinken kaufe? was darf er nicht enthalten bzw. wo kann ich diesen schinken kaufen? normal coop oder migros?

danke und grüessli falisa
falisa
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 13:05

Re: "Schweizer" Nahrungsmittelbezeichnungen

Beitragvon sanouk » Fr 3. Dez 2010, 13:50

Hallo Falisa,
kommt ganz drauf an wie streng du's nehmen willst. Gekochter Schinken der günstigsten Klasse hat meist haufenweise Konservierungsmittel und vor allem viel Zucker drin (auch mit anderen Namen wie Dextrose, Maltose, usw). Schau halt dass du einen findest der möglichst wenig oder gar keine Zusatzstoffe drin hat, meiner Erfahrung nach hier in England fallen da alle Modelschinken usw weg. Ich habs nicht auf dem Plan, also stellt sich mir das Problem nicht, aber ich würd mir unter Umständen sogar ein Stück Schwein selber als Braten zubereiten im Römertopf oder Bratschlauch und dann kalt fein schneiden. Dazu findest du in der Rezeptecke gute Hinweise, vielleicht hilft dir da auch die Suchfunktion oben rechts weiter.
liebe Grüsse
sanouk
Bild
Bild
Maugh, try that one for size!
Bild
Benutzeravatar
sanouk
 
Beiträge: 885
Registriert: So 30. Mai 2010, 22:48
Wohnort: Hastings, England

Werbung

Re: "Schweizer" Nahrungsmittelbezeichnungen

Beitragvon signora » Sa 8. Jan 2011, 02:32

danke für diese liste!
jetzt seh ich auch einiges klarer 8-)
Bild
signora
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 31. Dez 2010, 13:18
Wohnort: am Zürichsee

Re: "Schweizer" Nahrungsmittelbezeichnungen

Beitragvon Cheburaschka » Sa 8. Jan 2011, 10:58

Danke für die Liste :D

Schalotten findet man übrigens auch in der Schweiz in den meisten Läden unter diesem Namen. Da ich auf meinem Plan Zwiebeln und Schalotten habe und meine Mutter nur Schalotten, nehme ich an, dass man nicht normale Zwiebel anstelle der Schalotten nehmen darf...
Schalotten sehen ähnlich ausvwie Zwiebeln, sind aber rötlich und flacher ;-)

Für die besonderen Käsesorten lohnt es sich vielleicht, in einen Käseladen zu gehen...
Cheburaschka
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 4. Jan 2011, 19:13

Sonafbrie Faligberg / Neufchatel

Beitragvon SturmiChue » Di 15. Feb 2011, 18:27

Hallo Allerseits

Ich darf in der gelockerten Phase die Käsesorten Sonafbrie Faligberg und Neufchatel essen. Erst dachte ich ja, dass ich hier eine kulinarische Bildungslücke habe, aber auch im Internet finde ich die beiden Sorten nicht! :?

Kann mir jemand weiterhelfen? Wo kann man sie kaufen oder gibt es eine gleichwertige (in der Schweiz erhältliche) Alternative???

Merci für Eure Antworten und lieben Gruss!!!
Bild

Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt
SturmiChue
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 15. Feb 2011, 18:13

Re: Sonafbrie Faligberg / Neufchatel

Beitragvon zulukriegerin » Di 15. Feb 2011, 20:00

Hallo SturmiChue,

ich habe auch noch nie von diesen Käsesorten gehört...aber ich kann dir nur raten deine Beraterin zu fragen... die müßte diese Sorten doch kennen und dir weiterhelfen können.

Viel Erfolg
deine Zulu
Bild
Benutzeravatar
zulukriegerin
 
Beiträge: 3942
Registriert: Mi 10. Mär 2010, 16:54
Wohnort: Großraum Stuttgart

Werbung

Re: Sonafbrie Faligberg / Neufchatel

Beitragvon footgirl » Di 15. Feb 2011, 21:08

Hallo SturmiChue,

Unter Neufchatel habe ich folgenden Wikipedia-Beitrag gefunden:
http://de.wikipedia.org/wiki/Neufch%C3% ... C3%A4se%29

Unter Faltigberger Käse stosse ich auf diese Schafsmilchkäserei:
http://www.schafmilchkaeserei.ch/55/Deutsch.html

Es sind beides Weichschimmelkäsesorten wie es aussieht. Ich würde auf jeden Fall in einem Käseladen nachfragen oder halt auf einen anderen Weichschimmelkäse ausweichen.

Viel Spass beim Suchen ;-)

Gruss
footgirl
Bild

NEUSTART
Entlastungstage: 08. + 09.01.2011
Start Phase 2 ohne Oel: 10.01.2011
Start Phase 2 mit Oel: 14.01.2011 (Habe ja bereits im Oktober ohne Oel gemacht, musste deshalb sofort auf mit Oel umsteigen!!!)
Start Phase 3: ?
footgirl
 
Beiträge: 51
Registriert: So 19. Sep 2010, 20:19
Wohnort: Kanton Schwyz

Re: Sonafbrie Faligberg / Neufchatel

Beitragvon Project:MiniBikini » Di 15. Feb 2011, 21:11

Hallo SturmiChue (hihi, luschtige Name... )

Es gibt hier irgendwo im Forum einen Thread mit Übersetzungen von deutschen in Schweizer Namen, dort hab ich das mit dem Neufchatel auch schon gesehen... oder wars bei den Käsesorten? Such doch mal mit den Stichworten "Schweizer Bezeichnung" oder so ähnlich, und "Käsesorten". Da wirst du bestimmt fündig.

Ich hab Appenzeller drauf ab Phase 3, judihui :D

Liäbe Gruess
Mel
Bild
Benutzeravatar
Project:MiniBikini
 
Beiträge: 19
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 20:50

VorherigeNächste

Zurück zu Nahrungsmittel, Dosierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron