Durch MB Blähungen!

Du nimmst z.B. Medikamente, hast eine Allergie und weisst nicht, wie das mit metabolic balance® zu vereinbaren ist.

Moderator: cgehrig

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon Lovecats » Mo 28. Okt 2013, 13:42

achherrje auch ich bin davon befallen...

bei mir war es so, dass ich vor 2 Wochen plötzlich am Abend (nachdem ich geräucherten Tofu und paprika gegessen habe) solche Bauchkrämpfe bekommen habe, dass das wohl eher unter Kolik läuft. das habe ich 1 Woche nicht in Griff bekommen (stundenlange Krämpfe vorallem Nachts und stundenlanges auf Klo-gerenne bis endlich irgendwann alles draussen war) und bin dann zum Doc. Jetzt darf ich zur Magenspiegelung, weil er beim Ultraschall nichts gefunden hat. Ich hatte noch extremere Probleme nach Genuss von Paprika und tofu. Zuvor hatte ich nie Probleme mit der Verdauung.

Vertrage seit 2 Wochen kein Essen, musste meinen Plan umstellen und esse jetzt kaum frisches mehr, da ich denke dass mein Magen das nicht verarbeiten kann. Vesuche morgen wieder mit Paprika zu beginnen und ernähre mich im Moment nur von Gläsern (Champignons, Spargel...). Damit bin ich natürlich auch nicht glücklich, traue mich aber nicht wieder normal nach MB zu essen.

Hat denn jemand noch solche Erfahrungen gemach?
Bild

Hashimoto 05.09.: Lthyroxin auf 125 mg reduziert, 07.10.: Lthyroxin auf 100 mg reduziert
Lovecats
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 07:30
Wohnort: Fürth

Werbung

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon Basic » Mo 28. Okt 2013, 16:10

@ Lovecats: Wenn Paprika und Tofu dir solche Probleme bereiten, dann würde ich stattdessen erstmal anderes frisches Gemüse essen. Du hast ja sicherlich viel mehr Alternativen als nur Paprika, oder? Berichte mal, wie's weitergegangen ist bei dir und was die Magenspiegelung ergeben hat.

Gruß Basic
Bild

1. Mal MB war 2008: von 105,9 auf 83,7 Kilo - da will ich wieder hin.
Im Moment überwiegt aber eher die Hoffnung als die Tat ;)
Benutzeravatar
Basic
 
Beiträge: 4497
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 02:59
Wohnort: Stuttgart

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon haexli47 » Mo 28. Okt 2013, 20:52

@lovecats: ich habe auch plötzlich so reagiert und bin es nicht mehr losgeworden. Hab alles in Verdacht gehabt war aber bei mir das Olivenöl, das ich nicht vertrage. Hat sich aber erst nach ca. 3 Monaten MB eingestellt, deshalb bin ich lange nicht darauf gekommen warum diese Koliken und vor allem der Durchfall. Hoffen wir die Untersuchung bringt etwas
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5847
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon Lovecats » Di 29. Okt 2013, 13:34

naja ich habe nicht so viele alternativen, blumenkohl und Kolrabi würde ich momentan nicht essen...

haexli: oh nein, hattest du das auch? und das ging erst nach 3 Monaten weg? Achherrje...ich bin ja jetzt in der 10. Woche MB und das kam ganz plötzlich aus dem Nichts. Ich dachte ich muss nen Notarzt rufen Nachts. ohne Witz...ich hatte solche Schmerzen!
Weisst du an was das lag? Nur an dem Öl? Oder allgemein an der Umstellung? Man läuft ja immer Gefahr dass man ganz "schnell" mal muss, das ist total unangenehm und dann diese Schmerzen, die wohl Blähungen sind.

Im Moment ist es ok, esse sehr eingeschränkt und nehme homöopathiesch Globulis (Podophyllum C30 und Phosphorus C30) aber ganz weg ist es noch nicht.
Bild

Hashimoto 05.09.: Lthyroxin auf 125 mg reduziert, 07.10.: Lthyroxin auf 100 mg reduziert
Lovecats
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 07:30
Wohnort: Fürth

Werbung

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon Angel 07 » Di 29. Okt 2013, 14:46

hallo lovecats,

das erinnert mich an meine Gallenkoliken früher (vor MB ;) )- ist es sicher, dass mit der Galle alles ok ist ?
Ich reagierte auf Fett, v.a. in Verbindung mit Kohlenhydraten. Wenn dann noch Zucker dazukam, war es ganz aus...
Einmal hat es mich in einer Umkleidekabine erwischt, wo ich vorher noch Schokolade gegessen hatte, omG, war das grausig.GSD hat es nicht allzulange gedauert...

Seit MB ist das gottseidank nicht mehr so; meine Ärztin war ganz erstaunt, dass ich bei einer Gallenblase voller Steine keine Beschwerden habe... :)

Allerdings hat man da keinen Durchfall...

Vielleicht liegt es bei dir ja auch an einem bestimmten Öl wie bei haexli....

Toitoi dass es dir schnell besser geht :) Angela
Bild
Angel 07
 
Beiträge: 2102
Registriert: Do 2. Mai 2013, 14:53

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon Basic » Di 29. Okt 2013, 15:02

@ Lovecats: Du hast nur 3 Gemüsesorten auf deinem Plan??? Das kann ich mir gar nicht vorstellen. Aber vielleicht ist es dann auch das. Wir sollen ja abwechslungsreich essen und alle Gemüsesorten ausschöpfen. Vielleicht ernährst du dich zu einseitig und dein Körper reagiert darauf mit Protest...
Bild

1. Mal MB war 2008: von 105,9 auf 83,7 Kilo - da will ich wieder hin.
Im Moment überwiegt aber eher die Hoffnung als die Tat ;)
Benutzeravatar
Basic
 
Beiträge: 4497
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 02:59
Wohnort: Stuttgart

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon haexli47 » Di 29. Okt 2013, 21:25

Lovecats hat geschrieben:naja ich habe nicht so viele alternativen, blumenkohl und Kolrabi würde ich momentan nicht essen...

haexli: oh nein, hattest du das auch? und das ging erst nach 3 Monaten weg? Achherrje...ich bin ja jetzt in der 10. Woche MB und das kam ganz plötzlich aus dem Nichts. Ich dachte ich muss nen Notarzt rufen Nachts. ohne Witz...ich hatte solche Schmerzen!
Weisst du an was das lag? Nur an dem Öl? Oder allgemein an der Umstellung? Man läuft ja immer Gefahr dass man ganz "schnell" mal muss, das ist total unangenehm und dann diese Schmerzen, die wohl Blähungen sind.

Nein bei mir kam es nach 3 Monaten MB und es dauerte eine Weile bis ich auf das Oel kam. Als ich nur noch Rapsöl benutzte ging es gleich weg. Seither benutze ich Olivenöl nur noch sporadisch jnd habe so auch keine Probleme mehr.
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5847
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon Salli » Mi 30. Okt 2013, 08:38

Hey Leute,

mich hat es auch mal wieder getroffen - uh ist das übel. Koliken haben mich aus dem Bett getrieben. Letztes Mal konnte ich es wenigstens am Kokosfett festmachen - diesmal hab ich so gar keine Idee, was es ausgelöst haben könnte. Auf jeden Fall geht mir das echt auf den Sack - auch wenn ich keinen habe - grins. Halte mich wieder ziemlich eng an den Plan und achte auf die Fette. Komisch, vor MB hatte ich selten bis nie mit sowas zu tun. Kann mir nur vorstellen, dass der Verdauungstrakt sensibler geworden ist und auf Unverträgliches sofort und recht massiv reagiert. Hoffe, es legt sich bald - werde Heilerde versuchen ...

Allen auch Betroffenen gute Besserung und für Tipps bin ich dankbar Salli
Bild
Benutzeravatar
Salli
 
Beiträge: 2211
Registriert: Di 12. Mär 2013, 15:29
Wohnort: Bonn

Werbung

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon Lovecats » Do 31. Okt 2013, 11:21

uff ich bin also nicht alleine mit den Beschwerden...ich bin mir sicher es kommt von MB. Wie Haexli schon schrieb, irgendwas verträgt man ansch. nicht. Ich denke bei mir ist es der geräucherte Tofu der mich ins aus geschossen hat. Werde mal ungeräucherten versuchen am WE wenn ich mal nix vor habe.

Die Magenspiegelung gestern kam zu keinem Ergebnis.

Ich nehme jetzt tgl. morgen 1 Löffel Flohsamen mit viel Wasser. Im Moment ist es ok. aber ich habe so angst dass das wieder kommt. Diese Koliken sind echt übel. Zumal ich das vorher nie hatte. Meine MB-Ärztin hatte noch nie so einen Fall.

Ich habe noch andere Gemüsesorten auf dem Plan aber die blähen ja fast alle. Ich darf sonst noch: Chinakohl, Paprika, Kolrabi, Blumenkohl, Spinat, Mangold, Spargel, Champignons, Advocado, Brunnenkrese, Chicoree, Gemüsezwiebel, Meerrettich, Radischen, Sauerampfer, Sellerie. Das wars...nicht sehr viel *heul*

allen die Beschwerden haben, alles Gute.
Bild

Hashimoto 05.09.: Lthyroxin auf 125 mg reduziert, 07.10.: Lthyroxin auf 100 mg reduziert
Lovecats
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 07:30
Wohnort: Fürth

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon Lovecats » Do 31. Okt 2013, 11:24

hey Salli, shit dich auch... versuch doch auch mal Flohsamen, die sind zum. nicht schädlich. Was allerdings aktu hilf, weiss ich auch nicht. Ich habe die ganz starken Koliken auch immer Nachts.
Alles Gute Dir.

Salli hat geschrieben:Hey Leute,

mich hat es auch mal wieder getroffen - uh ist das übel. Koliken haben mich aus dem Bett getrieben.
Bild

Hashimoto 05.09.: Lthyroxin auf 125 mg reduziert, 07.10.: Lthyroxin auf 100 mg reduziert
Lovecats
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 07:30
Wohnort: Fürth

VorherigeNächste

Zurück zu Medizinische Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste