Durch MB Blähungen!

Du nimmst z.B. Medikamente, hast eine Allergie und weisst nicht, wie das mit metabolic balance® zu vereinbaren ist.

Moderator: cgehrig

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon Salli » Do 31. Okt 2013, 16:56

Hey All ;-)

Ich glaub bei mir lag es am Öl ... Hab mich an Haexli orientiert und einfach mal einen Tag ohne Öl eingelegt - Essen hat Sch... geschmeckt - aber geht etwas besser. Heut versuche ich mal Heilerde vor dem Essen und ein bisschen Leinöl dazu - Mittagessen war soweit OK, mal schauen wies heut abend wird. Flohsamen hab ich sogar noch da - den werd ich auch mal testen.

Liebe Grüße Salli
Bild
Benutzeravatar
Salli
 
Beiträge: 2218
Registriert: Di 12. Mär 2013, 15:29
Wohnort: Bonn

Werbung

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon haexli47 » Do 31. Okt 2013, 21:07

Ach nein, Salli, dass Du jetzt auch Probleme hast mit Oel tut mir leid. Bei mir geht eindeutig Rapsöl am besten.
Ziel 1: Wohlfühlgewicht erreicht am 05.01.2010
Bild

Wohlgefühl ich komme wieder :)
Benutzeravatar
haexli47
 
Beiträge: 5851
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:15
Wohnort: am Zürichsee

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon Angel 07 » Do 31. Okt 2013, 21:29

hallo,
mal eine Frage : nehmt ihr Öl in Bio-Qualität ?
Bild
Angel 07
 
Beiträge: 2105
Registriert: Do 2. Mai 2013, 14:53

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon Salli » Do 31. Okt 2013, 22:31

Hey angela, ja und frisch von der ölmühle. Hatte diesmal kokosfett und walnuss öl mitbestellt und beides nicht vertragen. Jetzt versuch ich wieder vorsichtig mein leinöl - es grummelt noch ordentlich mal sehen. Lg salli
Bild
Benutzeravatar
Salli
 
Beiträge: 2218
Registriert: Di 12. Mär 2013, 15:29
Wohnort: Bonn

Werbung

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon Lovecats » Mo 4. Nov 2013, 11:13

ja das von sana-essence Omega 3 plus 6.

Bei mir geht es jetzt etwas besser. Meide aber Tofu. Muss mich da erst langsam herran testen.
Bild

Hashimoto 05.09.: Lthyroxin auf 125 mg reduziert, 07.10.: Lthyroxin auf 100 mg reduziert
Lovecats
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 07:30
Wohnort: Fürth

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon Amira » Mi 6. Nov 2013, 23:01

Das bÖl scheint wirklich gut sein b;) Wahrscheinlich probiere ich es aus ...
Ja Tofu - würde ich auch mal wieder gerne essen, aber da ich noch stille und Tofu selten keimfrei ist, muss ich damit noch warten.
Es gibt nur eine Art von Erfolg – sein Leben so zu führen wie man möchte.
Christopher Morley
Benutzeravatar
Amira
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 5. Nov 2013, 21:41

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon Lovecats » Do 14. Nov 2013, 13:40

zwischenstand: Verdauung nach 3 Wochen wieder im Griff.

Nehme tgl. 1 TL Flohsamen mit viel Flüssigkeit zu mir und habe aber bisher keinen Tofu gegessen.

Ich traue mich nicht wirklich, muss es aber irgendwann versuchen weil ich sonst mein Eiweiss nicht her bekommen, da Vegetarier.

Euch weiterhin alles Gute.

Bei meiner Magenspiegelung kam übrigends nichts raus. Somit gehe ich fest von aus es Lag am Tofu oder an zu schlechtem Tofu evtl.
Bild

Hashimoto 05.09.: Lthyroxin auf 125 mg reduziert, 07.10.: Lthyroxin auf 100 mg reduziert
Lovecats
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 07:30
Wohnort: Fürth

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon phoeby80 » Di 4. Feb 2014, 12:40

Hallo zusammen,

ich kann mich auch in die Kolik Reihe anschließen. Vor allem nachts ich kann dann Stunden nicht mehr schlafen. Bin aktuell krank geschrieben und gehe am Donnerstag zum Ultraschall. Mache seit August MB und habe bis jetzt alles vertragen. Werde erst mal auf Gallensteine untersucht. Nach euren Beiträgen werde ich auch mal das Öl im Auge behalten.
Und trinken trinken trinken das lindert ein wenig

Viele grüße phoeby
Bild

13./14.08.13 Entlastungstage
15.08.13 Phase ohne Öl
30.08.13 Phase mit Öl + Schlemmermahlzeit :-)
11./12.01.14 Entlastungstage
13.01.14 Phase ohne Öl
27.01.14 Phase mit Öl + Schlemmermahlzeit
Benutzeravatar
phoeby80
 
Beiträge: 29
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 16:34
Wohnort: Bayern

Werbung

Re: Durch MB Blähungen!

Beitragvon Salli » Di 4. Feb 2014, 15:37

Hallo Phoeby,

das ist ja oberdoof - ich hab auch immer mal wieder damit zu tun. Was ich gerade ausprobiere und was bei mir ein bisschen hilft ist bei blähendem Gemüse wie z.B. Blumenkohl Kaiser Natron ins Kochwasser zu geben - gibts im Drogeriemarkt.

Ich halte dir die Daumen, dass du dich bald besser fühlst Salli
Bild
Benutzeravatar
Salli
 
Beiträge: 2218
Registriert: Di 12. Mär 2013, 15:29
Wohnort: Bonn

Vorherige

Zurück zu Medizinische Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste