Jemand mit Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn da?

Du nimmst z.B. Medikamente, hast eine Allergie und weisst nicht, wie das mit metabolic balance® zu vereinbaren ist.

Moderator: cgehrig

Re: Jemand mit Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn da?

Beitragvon JeyKey001 » Mi 9. Apr 2014, 18:03

Ich schreibe nach einiger Zeit auch noch einen Beitrag, ich denke mal es gibt viele die sich mit diesen Krankheiten herumschlagen müssen. Auch ich dachte mir zu Beginn es könnte schief gehen, da ich Morbus Crohn habe.
Dennoch begann ich MB und ich hatte absolut keine Probleme mit dem Abführmittel, ich nahm Glaubersalz und es hatte keine Auswirkungen auf meine MC-Krankheit. Vorallem die erste Woche ging prima, danach fing es langsam an mit Durchfall und ich vermutete sofort, dass die Rohkost Schuld war. Aber da ich da ein wenig abgehärtet bin, habe ich sofort auf die Rohkost verzichtet und mein Gemüse immer püriert und als Suppe / Brei zu mir genommen, das hat super geschmeckt und mir gings rasch wieder super. Und mittlerweile esse ich abwechslungsweise Salat, hartes Gemüse und Rohkost. Es kommt auf die Menge an, aber Grundsätzlich hilft mir die Rohkost in "Massen" gegen meinen Reizdarm. Mir geht es viel besser mit MB als ohne MB.
Dennoch muss jeder für sich entscheiden ob die Diät geht oder nicht! Wichtig ist, zuerst auf seinen Körper und seine eigenen Erfahrungswerte zu hören. :D
Bild
JeyKey001
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 22:53
Wohnort: Winterthur, Schweiz

Werbung

Vorherige

Zurück zu Medizinische Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast